Grüne Wien/Pilz zu WGKK: Fehlendes Kinderbetreuungsgeld sofort ausbezahlen!

Pilz: "Ein Büro-Umzug kommt nicht unerwartet"

Wien (OTS) - "Ein Büro-Umzug ist keine Naturkatastrophe, auf die man sich nicht vorbereiten kann", reagiert die Gesundheitssprecherin der Grünen Wien, Sigrid Pilz, auf die Verzögerung bei der Auszahlung von Kinderbetreuungsgeld für 1.800 Familien. Die Verzögerung von zwei Wochen ist auf Grund eines Büro-Umzugs bei der Wiener Gebietskrankenkasse zustande gekommen.

"Es ist unverständlich, warum ein Großbetrieb wie die Wiener Gebietskrankenkasse nicht im Stande ist, die wichtigen Auszahlungen zeitgerecht vorzunehmen. Das Kinderbetreuungsgeld ist für viele Familien ein unverzichtbarer Bestandteil ihrer monatlichen Finanzplanung. 14 Tage auf das Geld warten zu müssen, kann Familien in finanzielle Schwierigkeiten bringen. Dass nach wie vor 1.800 Anträge im Rückstand sind, beweist die mangelnde Planungskompetenz der Wiener Gebietskrankenkasse", so Pilz. Pilz fordert die Wiener Gebietskrankenkasse auf, unverzüglich durch eine temporäre Personalaufstockung die Anträge raschest zu erledigen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001