Dienstag: Roter Teppich für Catharina Freuis

Wiener SPÖ-Bildung unterstützt junge KünstlerInnen

Wien (OTS/SPW) - Am Dienstag, dem 6. September 2011, lädt die Wiener SPÖ-Bildung um 19 Uhr ins Bildungszentrum zur Präsentation der Arbeiten von Catharina Freuis im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Roter Teppich für junge Kunst". Die Begrüßung erfolgt durch den Bildungsvorsitzenden Ernst Woller und Bildungssekretär Mag. Marcus Schober. Die Eröffnung wird von Generaldirektorin Dr. Gabriele Payr (Wiener Stadtwerke) vorgenommen. Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!****

Der Kunstpreis Roter Teppich für junge Kunst widmet sich der langfristigen Förderung junger KünstlerInnen. Der Kunstpreis ist ein Projekt, das über eine einmalige Förderung hinausgeht und die PreisträgerInnen über mehrere Jahre begleitet.

Den Organisatoren Mag. Marcus Schober, Manuel Gras und Mag. Karl Kilian ist nachhaltige Förderung der KünstlerInnen ein großes Anliegen. Eine wechselnde Jury wählt jährlich vier KünstlerInnen aus, deren Werke im ersten Jahr in einer Einzelausstellung und mehreren Gruppenausstellungen in den Räumlichkeiten des Bildungszentrums, des jährlichen Galeriepartners und in ausgesuchten Off-Spaces präsentiert werden. Darüber hinaus werden auch Arbeiten der PreisträgerInnen angekauft und Fördermaßnahmen im Bereich PR und Marketing ergriffen.

Nach einer zweijährigen Förderung im Inland werden die KünstlerInnen auf internationalen Messen und Ausstellungen präsentiert. Studierende der österreichischen Kunstuniversitäten und AutodidaktInnen (bis 35 Jahre) sind jedes Jahr aufgerufen, sich mit ihren Arbeiten für den Kunstpreis "Roter Teppich für junge Kunst" zu bewerben.

Roter Teppich für Catharina Freuis
Catharina Freuis beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit soziologischen Strukturen, "Spielregeln", die sich meist in öffentlichen Räumen manifestieren, um sie dann künstlerisch aufzubrechen wenn nicht gar aufzulösen.

Zeit: Dienstag, 6. September, 2011, 19 Uhr
Ort: 2., Wiener SPÖ-Bildungszentrum, Praterstraße 25
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001