EANS-News: NOVOMATIC-Umsatz legt im ersten Halbjahr 2011 kräftig zu, Akquisitionen stärken Marktposition in Kernmärkten

Gumpoldskirchen (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

NOVOMATIC-Umsatz legt im ersten Halbjahr 2011
kräftig zu, Akquisitionen stärken Marktposition in Kernmärkten

- Umsatz deutlich verbessert: +17% auf 655 Mio EUR, EBITDA +4,7% auf 226 Mio EUR, EBIT mit 109 Mio EUR auf Vorjahresniveau

- Solider Cash flow aus Betriebstätigkeit mit 134 Mio EUR, Free cash flow von 26 Mio EUR

- Akquisitionen in Deutschland, Italien, Österreich und Großbritannien stärken Marktposition

- Ausblick: Deutliche Umsatzsteigerung für Gesamtjahr 2011 erwartet

NOVOMATIC im ersten Halbjahr 2011

Im ersten Halbjahr 2011 konnte die NOVOMATIC-Gruppe den Wachstumskurs weiter vorantreiben. Der Konzernumsatz legte im Vergleich zum ersten Halbjahr des Vorjahres um 17,0% auf 654,7 Mio EUR zu. Die Umsatzsteigerung resultierte vor allem aus erhöhten Einnahmen eigener Glücksspielbetriebe sowie durch eine Steigerung in den Segmenten Sonstiges (Online-Gaming) und Vermietung. Vor allem der Kernmarkt Italien, welcher zunehmend an Bedeutung gewinnt, trug wesentlich zum Anstieg im Segment Vermietung bei. Das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) erreichte einen Wert von 225,7 Mio. EUR. Das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 108,6 Mio EUR auf Vorjahresniveau, die EBIT-Marge bei 16,6%. Der Periodenüberschuss betrug 52,8 Mio EUR, um 7,8% weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Ein erheblicher Grund dafür waren gestiegene Finanzaufwendungen im Zusammenhang mit der vollständigen Übernahme der Online-Tochter Greentube. Ohne diesen Sondereffekt würde der Periodenüberschuss 67,8 Mio EUR betragen und damit um 18,3% über dem Vergleichswert des Vorjahres liegen. Die durchschnittliche Zahl der Mitarbeiter stieg um 13,4% auf 11.493, davon mehr als 2.500 Mitarbeiter in Österreich.

in Mio EUR H1 2011 H1 2010 Veränderung Konzernumsatz 654,7 559,6 +17,0% EBITDA 225,7 215,6 +4,7% EBITDA-Marge 34,5% 38,5% - EBIT 108,6 108,9 -0,3% EBIT-Marge 16,6% 19,5% - Periodenüberschuss 52,8 57,3 -7,8% "Es ist uns gelungen, den Konzernumsatz deutlich zu steigern. Die EBIT-Marge

von 16,6% zeigt die Profitabilität unserer Aktivitäten. Zudem haben wir unsere Position auf den Kernmärkten Deutschland, Italien und Österreich mit den heuer getätigten Akquisitionen weiter gefestigt, sodass ich positiv in die Zukunft sehe", kommentiert Generaldirektor Dr. Franz Wohlfahrt das Halbjahresergebnis.

Akquisitionen

Spielbank Berlin, Deutschland:
Die Marktposition in Deutschland konnte durch die Übernahme von 92,04% der Anteile an der Spielbank Berlin im Jänner 2011 deutlich gestärkt werden. Die Spielbank Berlin zählt zu einem der umsatzstärksten Live-Game-Casinos in Deutschland.

G.Matica, Italien:
Im Juli 2011 wurde eine Aufstockung der Anteile an G.Matica, einem der zehn italienischen Konzessionäre für Video Lottery Terminals (VLTs), erreicht. Die NOVOMATIC-Gruppe hält nun mit einem Anteil von 80,94% die Mehrheit. G.Matica verfügt über Konzessionen für 2.236 Video Lottery Terminals.

In Italien ist NOVOMATIC größter Lieferant von Video Lottery Terminals. Bis Jahresende sollen rund 10.000 dieser Terminals für die verschiedenen Konzessionäre installiert sein. Der geplante weitere Roll-out über die nächsten Jahre bildet die Grundlage für nachhaltiges Wachstum in diesem Markt.

Greentube, Österreich:
In Österreich wurden im August 2011 die verbliebenen 30% an der Greentube Internet Entertainment Solutions GmbH erworben. Diese steht nun zu 100% im Eigentum von NOVOMATIC. Greentube ist ein in Wien ansässiges Unternehmen, das als Content-Anbieter für lizenzierte B2B-Kunden tätig ist.

Empire Games Ltd, Großbritannien:
Im Jänner 2011 wurden 70% der Anteile an Empire Games, einem Entwickler und Hersteller von Glücksspielgeräten in Großbritannien, übernommen.

Ausblick

NOVOMATIC geht davon aus, dass die gute Geschäftsentwicklung in Deutschland und Italien weiter anhalten wird. Um weitere Marktchancen zu nutzen, plant das Unternehmen an der Teilausschreibung von insgesamt 15 Spielbankenkonzessionen ("Casinolizenzen") für Österreich sowie an Ausschreibungen für Automatenlizenzen in den österreichischen Bundesländern teilzunehmen.

Das Umsatzwachstum 2011 basiert überwiegend auf den Steigerungen im Segment Glücksspielbetriebe, Sonstiges (Online-Gaming) sowie Vermietung. Für das Gesamtjahr 2011 wird eine deutliche Steigerung des Umsatzes erwartet.

Dem weiteren Roll-out der Video Lottery Terminals in Italien und der dazugehörigen Netzwerke wird Priorität eingeräumt. Ein guter Teil der Investitionen ist daher für Italien vorgesehen. NOVOMATIC erwartet bei den italienischen Tochtergesellschaften weiteres Wachstum bei Umsatz und Ergebnis.

Über NOVOMATIC

Die NOVOMATIC-Gruppe ist einer der größten Produzenten und Betreiber von Glücksspiel-Technologie und damit einer der größten integrierten Glücksspielkonzerne der Welt. Die Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 11.000 Mitarbeiter, davon mehr als 2.500 in Österreich. Die vom Industriellen Prof. Johann F. Graf im Jahr 1980 gegründete Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 31 Staaten und produziert Hightech-Spielautomaten sowie Multiplayer-Anlagen und exportiert diese weltweit in 73 Staaten. Die Gruppe, zu der auch der mit 200 Standorten filialstärkste Sportwetten-Anbieter Österreichs, die Admiral Sportwetten GmbH, gehört, betreibt selbst sowie über Vermietungsmodelle in rund 1.000 eigenen elektronischen Automatencasinos und Spielbanken insgesamt mehr als 160.000 Glücksspielautomaten.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Novomatic AG Wiener Straße 158 A-2352 Gumpoldskirchen Telefon: +43 (0)2252 606 FAX: +43 (0)2252 62208 Email: postbox@novomatic.com WWW: www.novomatic.com Branche: Elektronik ISIN: AT0000492962, AT0000A0G3Z9 // AT0000A0KSM6 Indizes: Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Presse:
Dr. Hannes Reichmann
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +43 (0) 2252 606-680
Email: hreich@novomatic.com

Investor Relations:
Mag. Stefan Marin
Leiter Investor Relations
Telefon: +43 (0) 2252 606-781
Email: smarin@novomatic.com

www.novomatic.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0007