Haubner: Gruppenbesteuerung sichert Wirtschaftsstandort

Wichtiger Anreiz für internationale Unternehmen in Österreich zu bleiben

Wien, 30. August 2011 (ÖVP-PK) "Die Gruppenbesteuerung sichert den heimischen Wirtschaftsstandort", stellt ÖVP-Wirtschaftssprecher Peter Haubner klar, und fügt hinzu: "Sie ist ein wichtiger Anreiz für internationale Unternehmen, ihre Firmensitze in Österreich anzusiedeln, beziehungsweise sie hier zu belassen." 2.500 Unternehmen nehmen die Gruppenbesteuerung in Anspruch und sichern damit mehr als eine Million Arbeitsplätze. "Geht es nach den Plänen der SPÖ, wären diese Jobs und damit der Wirtschaftsstandort Österreich in Gefahr", ist Haubner überzeugt. ****

Hinzu kommt, dass die Gruppenbesteuerung nicht das große Steuervermeidungsinstrument ist, wie das von der SPÖ gerne dargestellt wird: "Sie kostet dem Staat knapp 200 Millionen Euro. Das sind gerade einmal 3,5 Prozent der gesamten Einnahmen aus der Körperschaftssteuer – sichert aber im Gegenzug mehr als eine Million Arbeitsplätze", so Haubner und abschließend: "Die österreichischen Unternehmen haben zur Krisenbewältigung ein großes Stück beigetragen. Ihnen ist es zu verdanken, dass Österreich bei den Arbeitsmarktdaten ein Rekordmonat nach dem anderen verbucht."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002