Mailath zum Tod von Lioba Reddeker

Wien (OTS) - Tief betroffen zeigte sich Wiens Kulturstadtrat
Andreas Mailath-Pokorny vom frühen Tod der Kunsthistorikerin: "Lioba Reddeker war eine innovative und rührige Vermittlerin und Chronistin zeitgenössischer Kunst. Mit dem Aufbau der basis wien hat sie eine Pionierleistung vollbracht. Die basis wien war als umfangreiches Online-Archiv und Online-Nachschlagewerk ihrer Zeit weit voraus. Lioba Reddeker hat damit einen Grundstein für modernen Zugang zu Information gelegt und das zu einem Zeitpunkt, wo das Internet noch keine Selbstverständlichkeit war. Lioba Reddeker gab auch ihr umfassendes Wissen und ihre Erfahrung an Studierende weiter und war eine gefragte Ausstellungskuratorin", schloss Mailath.

Für den Inhalt verantwortlich: Renate Rapf

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014