FP-Belakowitsch-Jenewein: Döner und Humus zur Rekruten-Angelobung

Bravo SPÖ!

Wien (OTS/fpd) - Obwohl Multikulti in ganz Europa gescheitert ist, wurden bei der Angelobung von 230 Soldaten am Ottakringer Yppenplatz zum Fastenbrechen am Ende des Ramadans auf Wunsch des roten Ministerbüros muslimisches Gulasch, Döner und Humus serviert, kritisiert die Ottakringer FPÖ-Obfrau Dr. Dagmar-Belakowitsch Jenewein. Auch der Ort der Angelobung war ja nicht zufällig ausgesucht sondern eignete sich besonders für den Kniefall vor der muslimischen SPÖ-Wählerschäft. Angestoßen wurde zünftig mit einem Glas Ayran - Prost Norbert! (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004