Fastenbrechen für und mit moslemischen Raiffeisenkunden

"Ein Zeichen der Wertschätzung"

Wien (OTS) - Rund 200 Kunden von Raiffeisen, Mitarbeiterinnen
und Mitarbeiter sowie Freunde und Geschäftspartner von Raiffeisen in Wien sind Freitagabend (26. August) der Einladung zum Fastenbrechen im islamischen Fastenmonat Ramadan gefolgt. Zum zweiten Mal setzte Raiffeisen in Wien dieses Signal der Offenheit und Wertschätzung für moslemische Kunden.

"Wir haben ganz bewusst als traditionsreiches österreichisches Unternehmen nun schon zum zweiten Mal diesen Abend des Respekts mit Kunden gefeiert," so Georg Kraft-Kinz, GD Stv, der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien. Dieses Jahr hat das Fastenbrechen im türkischen Restaurant Kent in Favoriten stattgefunden.

Eingeladen wurden nicht nur moslemische Kunden, sondern auch Kunden anderer Religionen und ohne religiöses Bekenntnis. Kraft-Kinz:
"An unseren Tischen ist jeder willkommen der andere Menschen mit ihrer Kultur und ihrem Glauben respektiert, toleriert und wertschätzt."

Raiffeisen in Wien - gezielte Angebote für zugewanderte Wienerinnen und Wiener

Raiffeisen in Wien setzt in mittlerweile zehn der 47 Standorte für Privatkunden auf Ethnobanking. Hier werden gezielt Beratung und Service auch durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeboten, die selbst familiäre Wurzeln in Serbien, Kroatien, Bosnien oder der Türkei haben.

Serbisches Theaterstück im Looshaus

Am 16. September lädt Raiffeisen in Wien mit dem Serbischen Kulturforum zum Theaterabend im Looshaus am Michaelerplatz. "Covek Coveku" ("Der Mensch dem Menschen") besteht aus Geschichten der Großen der serbischen Literatur: Bora Stankovic, Ivo Andric, Branko Copic, Isidora Sekulic, Milovan Danojlic und Moma Kapor. Das Theaterstück wurde der "Nis Art Fondacija" produziert, es spielen Rada Duricin und Vjera Mujovic.

www.raiffeisenbank.at/ethnobanking

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
Öffentlichkeitsarbeit
Peter Wesely
05 1700/93004
peter.wesely@raiffeisenbank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001