Hinterholzer: Mehr Sicherheit vor Naturgewalten für Bewohner von Oed-Öhling

Land NÖ investiert 180.000 Euro in den Hochwasserschutz

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Der Schutz seiner Bevölkerung vor Naturgewalten wie Hochwasser ist dem Land Niederösterreich ein wichtiges Anliegen. Gerade in der Vergangenheit sorgten Überschwemmungen für große Schäden in unserem Land. Daher freut es mich, dass die NÖ Landesregierung nun rund 180.000 Euro in den Ausbau der Hochwasserschutzmaßnahmen im Urltal der Marktgemeinde Oed-Öhling investiert", berichtet VP-Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer.

"In der Gemeinde kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Überflutungen durch Hochwasser der Url. Besonders schlimm war es im Jahr 2003. Damals richteten die Wassermassen enorme Schäden an. Die nun beschlossenen Maßnahmen sollen vor einem 100-jährigen Hochwasser schützen. Mit dem Hochwasserschutzprojekt, das insgesamt rund 900.000 Euro kostet, werden neben Einfamilienhäusern auch vier Betriebe geschützt. Durch die beschlossene Unterstützung durch das Land Niederösterreich wird ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Hochwasserschutzmaßnahmen und damit für die Sicherheit der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher gesetzt", so VP-LAbg. Hinterholzer.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001