ÖVP LPS Rumpold: VP hat dem Hypo-U Ausschuss zugestimmt und auch alle Infos geliefert.

Holub blieb bisher trotzdem völlig erfolglos, Kabarettist sieht sich als Oberjurist.

Klagenfurt (OTS/VP) - "Die ÖVP hat dem Hypo
-Untersuchungsausschuss zugestimmt und auch immer alle Informationen geliefert. Unser Interesse ist es, dass alles aufgedeckt und nichts zugedeckt wird",
sagt ÖVP Landesparteisekretär Achill Rumpold zur Diskussion um die Legalität des Hypo-Untersuchungsausschusses.
"Dass Ausschussvorsitzender Rolf Holub bisher keine Ergebnisse liefern konnte und sich bisher überwiegend von Spekulationen und Verdächtigungen leiten lies, spricht für sich", so Rumpold. Holub hat offenbar das, was er bei anderen kritisiert, nämlich Probleme mit den Regeln der Rechtsstaatlichkeit. "Er spielt dennoch gerne den Oberdemokraten und den vermeintlich gerechten Richter, solange es ihm parteipolitisch genehm ist. Seine heutige, juristische Falschmeldung ist leicht korrigierbar. ÖVP Chef Josef Martinz ist nur eines von sieben Aufsichtsratsmitgliedern in der Landesholding ohne Kompetenz jemandem Verschwiegenheitspflicht zu verordnen, so Rumpold.
Holub hat bisher kein einziges Faktum gefunden, das juristisch von Relevanz ist", sagt der ÖVP Landesparteisekretär.
Das sollte bei der Bewertung der Ausschuss Arbeit
berücksichtigt werden. "Landesrat Josef Martinmz wird sich jedenfalls allen Fragen stellen, die angeblich erforderlich sind um etwas, was nicht genau definiert ist, auf zu klären", stellt der ÖVP Politiker klar.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Kärnten
Presseabteilung: Wolfgang Dittmar
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 19
wolfgang.dittmar@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001