SP-Peschek ad FP-Nepp: "Hitzschlag in Döbling?"

Wien (OTS/SPW-K) - "Die Behauptung von FPÖ-Gemeinderat Dominik Nepp, der Brandanschlag in Döbling auf ein Auto stünde in einem Zusammenhang zur Sozialdemokratie, ist eine bodenlose Frechheit und hat wohl seine Ursache in der sommerlichen Hitze", sagt der Wiener SP-Abgeordnete Christoph Peschek. "Ja, wir kämpfen! Für mehr Gerechtigkeit für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, für sozial schlechter gestellte Menschen, natürlich auch für die Jugend, damit diese eine Zukunftsperspektive hat. Aber wir führen unsere Kämpfe mit Worten und Argumenten, mit Ideen, die wir für die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt realisieren", stellt Peschek klar. Die verbalen Zündler in den Reihen der Freiheitlichen wären gut beraten, ihr hetzerisches Mütchen zu kühlen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Martin Schipany
Tel.: (01) 4000-81923
Mail: martin.schipany@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002