Wiener Linien: Gleisbau in der Taborstraße

230 Meter neue Gleise und 3 neue Weichen für die Linie 2

Wien (OTS) - Am Montag, 29. August 2011, starten die Wiener Linien Gleisbauarbeiten in der Taborstraße/Gredlerstraße. 230 Meter Gleise und 3 Weichen werden dabei erneuert. Im Rahmen der Bautätigkeit wird auch die Haltestelle in der Gredlerstraße neu, barrierefrei und mit einem Blindenleitsystem ausgestattet, errichtet. Mit dem Gleisbau wird auch die Oberfläche des Bereichs Taborstraße/Gredlerstraße durch die MA28 - Straßenverwaltung und Straßenbau saniert. Die Arbeiten der Wiener Linien werden am 15. November abgeschlossen sein. Die Wiener Linien sind bemüht, etwaige Beeinträchtigungen durch die Arbeiten für alle AnrainerInnen, Wirtschaftstreibende und den Verkehr so gering wie möglich zu halten und informieren mit Aushängen, Aviso-Tafeln und Informationen in den Haltestellen.

Umleitungen für den Individualverkehr:
Die Taborstraße wird von 29. August - 15. November ab der Kleinen Sperlgasse stadteinwärts bis Obere Donaustraße gesperrt. Die Zufahrt für Anrainer ist über die Kleine Sperlgasse, Lilienbrunngasse und Negerlgasse aber möglich. Die Gredlerstraße wird in Fahrtrichtung Taborstraße als Sackgasse geführt

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0002