Final Call zum 8. Prälat-Leopold-Ungar-JournalistInnenpreis 2011

Einreichungen zum Preis für sozial engagierten Journalismus nur noch bis 1. September möglich

Wien (OTS) - In einer Woche endet die Einreichfrist für den Prälat-Leopold-Ungar-JournalistInnenpreis, den mit 20.000 Euro höchstdotierten österreichischen Medienpreis. Gefragt sind Beiträge engagierter JournalistInnen, die sich mit Themen wie Armut, Wohnungslosigkeit, Flucht, Migration, Alter, Krankheit oder Diskriminierung auseinandersetzen und Toleranz und Verständnis im Umgang mit Menschen an den Rändern der Gesellschaft fördern. In die Einreichkriterien fallen journalistische Arbeiten aus den Bereichen Print, TV, Hörfunk und Onlinemedien, die zwischen 1. September 2010 und 31. August 2011 in Österreich veröffentlicht wurden. Pro BewerberIn können maximal drei Beiträge eingesandt werden, die in fünffacher Ausfertigung der Text-, Ton-, oder Filmbeiträge einzureichen sind.

Ausschreibung und Einreichformular unter www.leopold-ungar-preis.at

Rückfragen & Kontakt:

Peter Wesely
Öffentlichkeitsarbeit, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
Tel.: 05-1700-93004, Mobil: 0664/183 81 40
E-Mail: peter.wesely@raiffeisenbank.at

Klaus Schwertner
Pressesprecher, Caritas der Erzdiözese Wien
Tel.: 01/878 12-221, Mobil: 0664/848 26 18
E-Mail: klaus.schwertner@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0006