Alpbach - Karlheinz Töchterle gratuliert Gewinnern des BMWF-Gedankenwettbewerbs

Zwölf Essays zum Thema "Studienstruktur - die Zukunft des Studiums" -Gewinner sind Katja Langeland und Jan Philipp Schifko

Alpbach (OTS) - Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung veranstaltet heuer zum ersten Mal gemeinsam mit dem Netzwerk der "Alpbach-Initiativgruppen" und dem "Standing Committee" im Rahmen der Alpbacher Seminarwoche einen Gedankenwettbewerb zum Thema "Studienstruktur - die Zukunft des Studiums". Zwölf Alpbach-Stipendiat/innen verfassten Essays zum Thema "Studienstruktur - die Zukunft des Studiums". Die von einer sechsköpfigen Jury (darunter der ehemalige Wissenschaftsminister Erhard Busek) gewählten Gewinner sind Katja Langeland und Jan Philipp Schifko. Sie diskutierten heute mit Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle und der Bologna-Expertin Gabriele Abermann über das Thema Studienstruktur.

"Die Resonanz dieses ersten Gedankenwettbewerbes war ermutigend", so der Minister. "Der sprichwörtliche 'Geist von Alpbach' hat die Essayisten offensichtlich beflügelt." Die zwölf Essays wurden in einer Broschüre zusammengefasst und sind auf der Homepage des Wissenschaftsministeriums veröffentlicht.

"Wir wollen Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler verstärkt nach Alpbach bringen und ihnen die Teilnahme an der Seminarwoche ermöglichen, um mit exzellenten Vortragenden in den Diskurs zu treten", so der Minister weiter. Daher finanziert das Wissenschaftsministerium neben der Förderung der Kosten für Seminarleiter/innen in der Seminarwoche heuer auch erstmals Stipendien: Damit unterstützt das Wissenschaftsministerium die Teilnahme von 20 Nachwuchswissenschaftler/innen an der Alpbacher Seminarwoche. Mit dabei sind Nachwuchswissenschaftler/innen aus Österreich, Ungarn, Bosnien Herzegovina, Georgien, Deutschland, Israel und der Ukraine.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Presse: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0002