WKÖ-Gleitsmann: 10 Jahre Insolvenzentgeltfonds - ein Erfolgsmodell mit schlanker und effizienter Abwicklung

"Trotz zusätzlicher Kompetenzen ursprüngliche Aufgaben und Ziele nicht aus den Augen verlieren"

Wien (OTS/PWK586) - "Die Ausgliederung vor 10 Jahren hat sich bewährt - seit 2001 ist es der Insolvenzentgeltfonds-Service GmbH gelungen, sich zu einer schnellen, sparsamen und effizienten Einrichtung zu etablieren", freut sich Martin Gleitsmann, Abteilungsleiter der Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).
So ist es beispielsweise in den letzten 10 Jahren gelungen, die Bearbeitungszeiten der Insolvenzfälle zu halbieren sowie mit einer schlanken und effizienten Struktur die immer umfangreicher werdenden Aufgaben zu erfüllen und auch schwierige Zeiten erfolgreich zu bewältigen.

Der IEF spielt bei der Bewältigung von Firmeninsolvenzen und bei der Abfederung der sozialen Folgen für die betroffenen Arbeitnehmer eine überaus wichtige Rolle.
In den letzten Jahren hat die IEF-Service GmbH aber auch zusätzliche Aufgaben übertragen bekommen. "Hier ist es wichtig, dass insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten die ursprünglichen Aufgaben und Ziele des Insolvenzentgeltfonds nicht aus den Augen verloren werden", betont Gleitsmann. (PM)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Sozialpolitik und Gesundheit
Dr. Martin Gleitsmann
Tel.: T:+43 (0)5 90 900 4286, F:+43 (0)5 90 900 3588

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002