FP-Mahdalik: 3. Piste würde 2,5 Mrd. Euro kosten - nächstes Brauner Debakel im Anflug

Fluglärmterror wird sich potenzieren

Wien (OTS) - Nach dem roten Milliardenfiasko Skylink bahnt sich
mit dem Bau der 3. Piste das nächste Debakel mit SPÖ-Beteiligung an. Nachdem die wandelnde Geldvernichtungsmaschine Brauner nachweislich -siehe etwa Frankenkredite - mit Steuergeldern nicht umgehen kann, werden die veranschlagten Kosten von 1,2 bis 1,8 Mrd. Euro auf ca. 2,5 Mrd. explodieren, warnt der Wiener FPÖ-Flugverkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik und fordert einen sofortigen Projekt-Stopp.

Zudem würde der unerträgliche Fluglärm über Wien weiter ansteigen und die heute schon weit über 300.000 Betroffenen noch mehr in Mitleidenschaft ziehen. Statt 240.000 wären dann unfassbare 460.000 Flugbewegungen im Jahr möglich, erklärt Mahdalik und fordert Bürgermeister Häupl auf, Brauners tollpatschiger Belastungs- und Verschwendungspolitik ein rasches Ende zu bereiten. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002