Kenianische Parlamentarierdelegation besucht Hohes Haus Treffen mit Mitgliedern des Verteidigungsausschusses des Nationalrats

Wien (PK) - Eine kenianische Parlamentarierdelegation unter der Leitung des Vorsitzenden des Ausschusses für Verteidigung und ausländische Beziehungen Adan Keynan hat heute das Hohe Haus besucht und ist mit Mitgliedern des Verteidigungsausschusses des Nationalrats zu einer Aussprache zusammengetroffen. Dabei ging es unter anderem um die Lage am Horn von Afrika und die zunehmende Zahl von somalischen Flüchtlingen in Kenia, die neue kenianische Verfassung, regionale Sicherheitsprobleme wie Piraterie, Drogenhandel und Menschenhandel, die Gründung des an Kenia angrenzenden Südsudan sowie den Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Kenia und Österreich. Die Gäste zeigten sich an österreichischen Investitionen interessiert, wobei Abgeordneter George Omari Nyamweya insbesondere auf die Bestrebungen Kenias hinwies, neben Mombasa einen zweiten großen internationalen Hafen mit hochrangiger Verkehrsanbindung zu etablieren.

Geleitet wurde die Aussprache vom Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses des Nationalrats, Abgeordnetem Peter Fichtenbauer (F), der unter anderem die wichtigsten Eckpunkte der österreichischen Sicherheitspolitik erläuterte und die Bedeutung der Einbindung der Armee in das parlamentarische System eines Landes hervorhob. Neben Fichtenbauer nahmen von österreichischer Seite außerdem die Abgeordneten Kurt Gaßner (S) und Michael Hammer (V) an der Aussprache teil. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0001