VCÖ-Bahntest: Sechs von zehn Fahrgästen wollen mehr Zugverbindungen

VCÖ: Bahn nach Schweizer Vorbild ausweiten und verbessern

Wien (OTS) - Sechs von zehn Fahrgästen wünschen sich mehr Bahnverbindungen, wie der diesjährige VCÖ-Bahntest zeigt. Die Leistungen der Bahn werden differenziert beurteilt. Die Mehrheit erlebt die Bahn heute besser als vor einem Jahr, aber jeder 10. Fahrgast sieht Verschlechterungen. Jeder dritte Fahrgast fährt wegen der höheren Spritpreise häufiger mit der Bahn. Der VCÖ fordert eine Ausweitung des Bahnangebots nach Schweizer Vorbild.

Die Bahn hat in den vergangenen zwölf Monaten bei der Pünktlichkeit die größten Fortschritte erzielt, wie der VCÖ-Bahntest zeigt. Österreichweit wurden 12.750 Fahrgäste befragt. Die Note für die Pünktlichkeit hat sich von 1,9 auf 1,7 verbessert (alle Ergebnisse gibt es unter www.vcoe.at). "Was bei der Pünktlichkeit gelungen ist, sollte auch bei der Häufigkeit der Zugverbindungen und bei den Anschlüssen an regionale Verbindungen erreicht werden", fordert VCÖ-Sprecher Christian Gratzer weitere Verbesserungen.

Der VCÖ-Bahntest ergab, dass sechs von zehn Fahrgästen mehr Zugverbindungen wünschen, jeder zweite spricht sich für ein besseres Angebot am Abend aus. Zwei Drittel wollen bessere Anschlüsse an Bus-und andere Bahnverbindungen.

Bereits jeder dritte Fahrgast ist heuer wegen der gestiegenen Spritpreise häufiger mit der Bahn unterwegs als im Vorjahr. "Österreich kann seine Klima- und Energieziele nur erreichen, wenn mehr Menschen vom Auto auf die Bahn umsteigen. Ein zentraler Punkt dabei ist auch die "First Mile", also die Frage, wie einfach es ist, von zu Hause zum Bahnhof bzw. zur Haltestelle zu kommen", so VCÖ-Sprecher Gratzer.

Der VCÖ sieht die Schweiz als Benchmark für die Qualität der Bahn:
Ein bundesweiter Taktfahrplan mit häufigen Verbindungen, modernes Wagenmaterial, keine Langsamfahrstellen, hohe Pünktlichkeit, ein gutes Image der Bahn und ein politischer Konsens zum Ausbau der Bahn. Eine Verringerung des Angebots auf regionalen Verbindungen ist ein völlig falscher Schritt.

Ergebnisse des VCÖ-Bahntests 2011 im Internet unter www.vcoe.at

Rückfragen & Kontakt:

VCÖ-Kommunikation, Christian Gratzer
Tel.: (01) 8932697, Mobil: (0699)18932695

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VCO0001