Panamakanal veranstaltet den allerersten International Engineering and Infrastructure Congress

Panama City (ots/PRNewswire) -

  • KONGRESS IM APRIL 2012
  • WELTWEIT RENOMMIERTE EXPERTEN DES INGENIEURWESENS KOMMEN ZUSAMMEN
  • BEINHALTET EXKLUSIVEN BESUCH DES ERWEITERUNGSBEREICHS

Der CEO des Panamakanals, Administrator/CEO Alberto Aleman Zubieta, gab heute bekannt, dass die Panama Canal Authority ihren allerersten Engineering and Infrastructure Congress im Zeichen von optimalen Vorgehensweisen veranstalten werde. Die Einberufung dieses Kongresses ist ein Bestreben, sich sowohl über optimale Vorgehensweisen auszutauschen als auch über detaillierte, praktische Erfahrung aus erster Hand im Zusammenhang mit der Durchführung eines bedeutenden Infrastrukturprojekts. Bei dem vom 18. bis 20. April 2012 in Panama-Stadt, Panama, stattfindenden Kongress treffen sich weltweit renommierte Experten aus dem geotechnischen, elektrischen, strukturellen und bautechnischen Ingenieurwesen. Darüber hinaus werden Infrastrukturprojekte von überall auf der Welt vorgestellt. Teilnehmer werden zudem über den Fortschritt hinsichtlich der Erweiterung des Panamakanals informiert.

Der Panamakanal-International Engineering and Infrastructure Congress 2012 wird aktualisierte Informationen liefern in Bezug auf sämtliche Elemente der Expansion, einschliesslich der Finanzierung des Programms. Die Agenda der ersten zwei Tage umfasst folgende drei Themenschwerpunkte: optimale Vorgehensweisen im Ingenieurwesen, Infrastrukturprojekte der Welt und Zukunftstrends im Ingenieurwesen. Am 20. April lädt die ACP die Teilnehmer zu einer Besichtigung ein, um die Erweiterung des Kanals und die Arbeit vor Ort zu begutachten.

Zusätzlich zu den Gelegenheiten, die von Repräsentanten des Panamakanals vorgestellt werden, liefern Regierungsvertreter von Panama Informationen zu verschiedenen Projekten im Land, darunter das von Frank Gehry entworfene Museum für Artenvielfalt, die lokale U-Bahn (Metro de Panama) und die Küstenstrasse (Cinta Costera).

Auf internationalem Niveau werden Ingenieure über ihre Erfahrung hinsichtlich Schleusen-Design sprechen sowie über Planungsvoraussetzungen für erfolgreiche Projekte und die neueste Designtechnik.

"Seit 97 Jahren dient der Panamakanal als Durchfahrt für wichtige Handelswaren der Welt. Nach der Fertigstellung der Erweiterung der Wasserstrasse wird diese für die Dynamik des Welthandels massgebend sein", meinte Herr Aleman Zubieta. "Dies ist ein fundamentales Projekt von globaler Bedeutung. Die Expansion wird die Art und Weise des Welthandels verändern, die Vorzüge der Route steigern und unser Engagement bezüglich einer interozeanischen Wasserstrasse bestätigen".

Im Rahmen der Expansion wird eine neue Verkehrsspur entlang der Wasserstrasse gebaut und durch die Konstruktion einer neuen Schleusenvorrichtung wird die Kapazität des Kanals verdoppelt, so dass mehr Verkehr abgefertigt werden kann. Die Expansion wird zu einer Straffung der globalen Lieferkette führen und die Vermarktung der Waren beschleunigen, d.h. sowohl Produzenten als auch Verbraucher werden Geld sparen.

Informationen zur Panama Canal Authority (ACP) Die ACP ist die autonome Behörde der Regierung von Panama, die für das Management, den Betrieb und die Instandhaltung des Panamakanals verantwortlich ist. Die Geschäftstätigkeit der ACP basiert auf deren eigenen Gesetzen und den Richtlinien, die vom Verwaltungsrat genehmigt wurden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die ACP-Website:
http://www.pancanal.com. Sie können uns auch auf Twitter folgen:
http://twitter.com/thepanamacanal.

Rückfragen & Kontakt:

Natalie Dean, +1-202-326-1703

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003