Western Wind Energy Corp. - dritte und letzte Phase der Marktbewertung abgeschlossen

Vancouver (ots/PRNewswire) - Toronto Stock Exchange (Venture) Symbol: "WND"

Begebene und umlaufende Aktien: 59.856.524

Die Western Wind Energy Corp. ("Western Wind") freut sich bekannt geben zu können, dass die dritte Phase des Bewertungsprozesses gemäss dem Angebot zum Rückkauf eigener Aktien ("Substantial Issuer Bid") abgeschlossen ist. Auf Empfehlung eines Darlehensgebers wandte sich Western Wind an die Firma DAI Management Consultants, Inc. ("DAI"), um einen dreiteiligen Bewertungsprozess der gesamten Finanz- und Sachanlagen des Unternehmens durchführen zu lassen. Die ersten beiden Phasen erstreckten sich auf umfassende Bewertungen folgender Projekte: das 120 MW Windstar-Projekt (derzeit zu 80 Prozent fertiggestellt), das 10,5 MW Kingman-Projekt (95 Prozent fertig), das bereits im Betrieb befindliche 30 MW Mesa-Projekt und das 30 MW Yabucoa Solar-Projekt, dessen Baubeginn im Lauf dieses Jahres erwartet wird. Bei Abzinsung auf die Barwerte zum 1. August 2011 ergab die Wertermittlung dieser 4 Anlagen netto einen Eigenkapitalwert für Western Wind in Höhe von 345 Mio. US$.

Die dritte Phase umfasst drei Projekte und einige andere Verbindlichkeiten und Aktiva des Unternehmens: Das erste Projekt ist die 50 MW-Nachrüstung und Erweiterung von Mesa (gekürzt um den Wert vorhandener Anlagen, welche bereits im Rahmen von Phase II bewertet wurden). Das zweite und dritte sind Projekte, die sich in einem frühen Stadium der Entwicklung befinden: das 30 MW Windswept Windkraft-Projekt in Tehachapi, Kalifornien, und das 196 MW Snowflake-Projekt in Zentral-Arizona. Zu den anderen Verbindlichkeiten und Aktiva des Unternehmens gehören: Barmittel, Debitoren, rückzahlbare Steuergutschriften, im Voraus beglichene Aufwendungen und Einlagen, Guthaben aus latenten Ertragssteuern, Verbindlichkeiten und Rückstellungen, ein Finanzierungsvertrag für einen Kran, Verbindlichkeiten aus Zinsswaps, Rückbauverpflichtung und mehrere Überbrückungsfinanzierungen des Unternehmens.

Die DAI schätzt das Eigenkapital von Western Wind in der Wertermittlung der Phase III zum 1. August 2011 netto auf 38 Mio. US$. Die DAI schätzt das Eigenkapital von Western Wind unter Berücksichtigung aller Aktiva und Passiva zum 1. August 2011 auf 383 Mio. US$ bzw. 364 Mio. C$.

Die Mitglieder des Board of Directors von Western Wind, das Management-Team und die Mitarbeiter dürfen sich nicht an einem künftigen Aktienrückkaufprogramm beteiligten. Dieses wiederum hängt von der Fähigkeit des Unternehmens ab, Mittel über den Verkauf von Steuergutschriften oder eine Anleiheemission aufzubringen. Es wird allerdings nicht erwartet, dass dies vor der vollständigen Betriebsbereitschaft von Windstar passieren wird.

Übersicht der Schätzwerte

Mesa- (in Millionen US$) Windstar Kingman I Mesa* Yabucoa Nachrüstung (abzüglich Bestand) Datum der Wertermittlung 31.12.2011 31.12.2011 01.08.2011 01.06.2012 01.08.2011 Marktwert ("FMV") 358 $ 32 $ 25 $ 206 $ 134 $ Barzuwendung 99 $ 8 $ - $ 58 $ - $ Sonstige Vermögenswerte 25 $ 1 $ - $ 4 $ 12 $ Aktiva gesamt 482 $ 41 $ 25 $ 268 $ 146 $ Verbindlichkeiten Vorrangiges Fremdkapital (205 $) (16 $) (- $) (90 $) (85 $) Überbrückungs- finanzierung (55 $) (4 $) (- $) (45 $) (- $) Weitere kurzfristige Darlehen (15 $) (4 $) (- $) (17 $) (36 $) Sonstige Verbindlichkeiten (- $) (- $) (- $) (- $) (- $) Verbindlichkeiten total (275 $) (24 $) (- $) (152 $) (121 $) Bewertung des Netto-Eigenkapitals 207 $ 17 $ 25 $ 116 $ 25 $

Sonstige Forderungen und Verbindlich-keiten (in Millionen US$) Snowflake Windswept des Unternehmens Datum der Wertermittlung 01.08.2011 01.08.2011 01.08.2011 Marktwert ("FMV") 14 $ 2 $ - Barzuwendung - $ - $ - Sonstige Vermögenswerte - $ - $ 12 $ Aktiva gesamt 14 $ 2 $ 12 $ Verbindlichkeiten Vorrangiges Fremdkapital (- $) (- $) (- $) Überbrückungs-finanzierung (- $) (- $) (- $) Weitere kurzfristige Darlehen (- $) (- $) (14 $) Sonstige Verbindlichkeiten (- $) (- $) (1 $) Verbindlichkeiten total (- $) (- $) (15 $) Bewertung des Netto-Eigenkapitals 14 $ 2 $ (3 $)

* Mesa wurde in dem vorigen Schätzgutachten von DAI zum 1. Juli 2011 bewertet. Für die Zwecke dieser Übersicht verwendete die DAI allerdings dasselbe Bewertungsverfahren für Mesa, um den Kapitalwert, den Mesa zum 1. August 2011 für Western Wind hat, zu ermitteln.

Um die geschätzten Kapitalwerte zum Stichtag zu ermitteln, wurden die oben angeführten Werte entsprechend der Eigenkapitalkosten jedes Projekts abgezinst. Kapitalbewertungen in US-Dollar wurden zum 1. August 2011 in kanadische Dollar umgerechnet. Wechselkurs: 1 US$ = 0,9491 C$.

Wert der Wert der Kapitalbeteiligung Kapitalbeteiligung von Western Wind von Western Wind Aktiva Stichtag Eigenkapitalkosten (in Mio. USD) (in Mio. CAD) 1. August Windstar 2011 11,48 % 198 $ 188 $ 1. August Kingman I 2011 11,51 % 16 $ 15 $ 1. August Mesa 2011 10,52 % 25 $ 24 $ 1. August Yabucoa 2011 10,96 % 106 $ 101 $ 1. Mesa-Nachrüstung August (abzüglich Mesa) 2011 17,37 % 25 $ 24 $ 1. August Snowflake 2011 k. A. 14 $ 14 $ 1. August Windswept 2011 k. A. 2 $ 2 $ Bestimmte 1. weitere Aktiva August des Unternehmens 2011 k. A. (3) $ (3) $ Gesamtwert der Kapitalbeteiligung von Western Wind* 383 $ 364 $

* Aufgrund von Rundungen kommt es zu Abweichungen bei der Addition

Von DAI Management Consultants, Inc. ("DAI") für die Schlussphase der Marktpreisbewertung verwendete Methode:

  • Der Marktwert (FMV) für die Nachrüstung von Mesa wurde ermittelt, indem mehrere Verfahren kombiniert wurden: Bewertung der unternehmensweit erzielten Einnahmen, auch als Verfahren der den Eigenkapitalgebern zufliessenden Zahlungsströme ("flows-to-equity") bekannt, sowie Bewertung der Wiederbeschaffungskosten.
  • Der Gesamtwert des Eigenkapitals wurde ermittelt, indem die Gesamtwerte der Projekte zu den bilanzierten Aktiva des Projekts hinzugerechnet wurden; zu diesen gehören Rücklagen für Kapitaldienste und Betriebskapital. Davon wurden das vorrangige Fremdkapital und die Zwischenfinanzierung für die Errichtung abgezogen.
  • Die Bewertung der Mesa-Nachrüstung beruht auf der Fertigstellung. Es wird davon ausgegangen, dass das Projekt wie geplant fertiggestellt wird.
  • Western Wind erhielt eine Verlängerung des Wegerechts für die Mesa-Nachrüstung bis zum 22. September 2037. Es wird erwartet, dass diese Grundstücksrechte auf das jeweilige Projektunternehmen übertragen werden. Im Ergebnis nimmt die DAI an, dass die Grundstücksrechte für die Mesa-Nachrüstung einen Betrieb des Projekts nach dem 22. September 2037 nicht zulassen.
  • Die DAI geht auf der Grundlage der Entwicklungspläne und der erwarteten Inbetriebnahme der Mesa-Nachrüstung sowie der Projekte für die ersten Stadien der Entwicklung davon aus, dass die Projekte Mesa-Nachrüstung, Snowflake und Windswept nach den geltenden Programmvorschriften nicht für den Erhalt von Barzuwendungen nach dem Bundesförderprogramm "Section 1603" infrage kommen.
  • Die Marktwertfestlegungen für Snowflake und Windswept beruhen auf Vergleichen mit kürzlich abgeschlossenen Verkäufen von ähnlichen Projekten in frühen Stadien der Entwicklung.
  • Es wurde davon ausgegangen, dass es unternehmensweit nicht zu erheblichen Veränderungen der Aktiva und Passiva von Western Wind gegenüber dem jüngsten Geschäftsbericht (Zwischenbericht vom 31. März 2011) gekommen ist.

Risiken

  • Marktbedingungen können sich ändern; der Eigentümer kann möglicherweise keine Märkte zu den angesetzten Werten ermitteln.
  • Der Preisansatz ist keine Garantie für den erzielten Absatzpreis.
  • Die DAI hat keine Ermittlungen angestellt, ob Pfandrechte oder Belastungen vorliegen.
  • Die DAI hat im Rahmen des Bewertungsauftrags keine Inspektionen vor Ort vorgenommen oder die vorgesehene Ausrüstung begutachtet. Sie hat sich auf die Darstellung des unabhängigen Sachverständigen verlassen, soweit diese die Umstände und den Betrieb der Projekte Kingman und Windstar betreffen.
  • Im Rahmen dieser Begutachtung werden die missbräuchliche Verwendung, Auswirkungen oder die Entsorgung gefährlicher Substanzen nicht berücksichtigt.

Hauptannahmen, Hypothese und Unvorhergesehenes

Allgemeines

  • Es wird erwartet, dass die Projekte so realisiert, in Betrieb genommen und betrieben werden, wie der unabhängige Projekt-Sachverständige dies beschrieben hat oder wie es ansonsten von Western Wind unterstellt wird.
  • Durchführung angemessener Wartungsprozeduren wie von dem unabhängigen Projekt-Sachverständigen beschrieben und nach den Betriebs- und Wartungsvereinbarungen des Projekts verlangt.
  • Es werden keine Einschränkungen bei dem Betrieb des Projekts wegen Änderungen von umweltrechtlichen Vorschriften oder Auflagen kommunaler Verwaltungen erwartet, die über das hinausgehen, was ausdrücklich in den Bewertungsberichten genannt ist.

Projektspezifika - Phase drei

Mesa-Nachrüstung Snowflake Windswept Typ und Kapazität des Projekts 50MW Windkraft 196MW Windkraft 30MW Windkraft Datum der kommerziellen Inbetriebnahme 1. Januar 2014 1. Juni 2014 1. Juni 2015 Restlebensdauer der Anlage 24 Jahre k. A. k. A. Keine Szenarien bei der Analyse des Marktwerts. Es wurden allerdings im Juni 2011 Gebote auf 3 kalifornische Ausschreibungen Stromabnahme-vereinbarung für ( Power Purchase Energieversorger noch noch Agreement = PPA) abgegeben. festzulegen festzulegen Pacht und Teile Wegerecht bis in eigenem Grundstück 2037 Pacht Besitz Steuervergünstigungen Keine Keine Keine Methode der Wertermittlung Erträge Umsatzvergleich Umsatzvergleich Herkunft der Hauptannahmen Management Management Management Verschuldungsgrad 63 % k. A. k. A. Laufzeit des Fremdkapitals 20 Jahre k. A. k. A. Kosten für Fremdkapital 6,0 % k. A. k. A. Disagio auf Eigenkapitalrendite 17,37 % k. A. k. A. Unvorhergesehene Baukosten k. A. k. A. k. A.

Projektstatus

Windstar

  • Finanzierung vollständig zugesagt.
  • 88 % des Fundaments sind fertig.
  • 85 % der Turbinen sind bereits geliefert.
  • 32 % der Türme wurden bereits errichtet.
  • Die Umspannwerke sind im Bau.
  • Noch nicht geleistet: Inbetriebnahme der Turbinen und Verbindung zur Übertragungsleitung.

Kingman

  • Finanzierung vollständig zugesagt.
  • Alle Fundamente sind fertiggestellt und alle Windturbinen sind errichtet worden.
  • Umspannwerk ist zu 80% fertig.
  • Installation der Sonnenkollektoren ist zu 50% fertig.
  • Noch nicht geleistet: Verbindung zur Übertragungsleitung. Die Arbeiten haben kürzlich begonnen.

Mesa

  • Wird seit 2006 im Besitz der Western Wind betrieben.
  • PPAs für Nachrüstung und Erweiterung sowie die Übertragung werden derzeit ausgehandelt.
  • Vollständige Genehmigung für die Nachrüstung und Erweiterung wurde vom US-amerikanischen Landesverwaltungsamts (Bureau of Land Management = BLM) erteilt.

Yabucoa

  • PPA und Pachtvertrag für Grundstück abgeschlossen.
  • Engineering-Vertrag mit Lord Management, LLC wurde geschlossen.
  • Beschaffungs- und Bauvertrag werden derzeit ausgehandelt.
  • Aktualisierte Finanzierungszusage der Rabobank ausgestellt.
  • Weitere noch nicht geleistete Punkte sind: Liefervereinbarung für die Sonnenkollektoren, Einholung der behördlichen Genehmigung für die Steuergutschrift für Investitionen in Puerto Rico und Baugenehmigung für das Projekt.

Snowflake

- Pachtvertrag für 65 kmsquared abgeschlossen. -Biologische Studien sind in Arbeit.

Windswept

  • Eine Fläche von mehr als 2 kmsquared wurde gepachtet.
  • Biologische Studien sind in Arbeit.

Western Wind Energy hat der TSX Venture Exchange folgende vertrauliche Dokumente vorgelegt: Bericht des unabhängigen Sachverständigen für Windstar, Pro-forma-Erklärung der Darlehensgeber für Windstar, vollständige Exemplare der Bewertungsberichte für Windstar, Kingman, Yabucoa und Mesa sowie Wertgutachten für die dritte Phase.

Über DAI Management Consultants, Inc.

DAI wurde 1987 gegründet und ist ein Beratungsunternehmen, das sich auf die Bewertung und das Risikomanagement in den Bereichen Strom- und Energieinfrastruktur spezialisiert hat. DAI bietet ein umfassendes Angebot an analytischen Dienstleistungen, welche die direkten technischen, regulatorischen und wirtschaftlichen Probleme von Strom- und Energieprojekten angehen. DAI nahm Begutachtungen und Bewertungen bei zahlreichen Energieprojekten vor. Dazu gehörten einige der grössten vorhandenen und vorgeschlagenen Projekte zu erneuerbarer Energie in den Vereinigten Staaten. Zu den Kunden von DAI gehörten die Bundessteuerbehörde der USA (IRS), Behörden auf Bundes- und Kommunalebene, grosse öffentliche und private Energieversorger, Finanzinstitute und unabhängige Stromerzeuger.

Die von DAI für Anlagen von Western Wind vorgenommenen Begutachtungen wurden unter der Leitung von dem Managing Prinzipal der DAI, Steve Dean, ASA, P.E., erarbeitet. Steve Dean ist von der amerikanischen Gesellschaft der Sachverständigen ("American Society of Appraisers") als eigenständiger Gutachter im Bereich der Versorgungsunternehmen (Maschinen und technische Spezialanlagen) zugelassen. Steve Dean hat in den letzten drei Jahren Gutachten für Windkraftprojekte mit einer Kapazität von beinahe 3.000 MW in den gesamten Vereinigten Staaten erstellt. Die gutachterlichen Qualifikationen und Erfahrungsnachweise von Steve Dean sind zugänglich über:
http://www.daimc.com/appraisalqualificationspackage.pdf.

Über Western Wind

Western Wind ist ein vertikal integriertes Unternehmen für die Erzeugung elektrischer Energie aus erneuerbaren Quellen. Das Unternehmen besitzt derzeit in den Staaten Kalifornien und Arizona mehr als 500 Windkrafträder mit einer Netto-Nennkapazität von 165 MW, die entweder bereits betrieben werden oder im Bau sind. Western Wind besitzt ferner weitere Entwicklungsanlagen sowohl für Solar- als auch für Windenergie in Kalifornien, Arizona und Ontario, Kanada, sowie im Freistaat Puerto Rico.

Die Geschäftstätigkeit von Western Wind umfasst den Besitz und Erwerb von Landflächen und von Technologien zur Produktion von Wind-oder Solarenergie. Die Geschäftsführung von Western Wind besteht aus Mitgliedern, die seit 1981 in Kalifornien Grosswindanlagen betreiben oder besitzen.

IM NAMEN DES BOARDS OF DIRECTORS

"GEZEICHNET"

Jeffrey J. Ciachurski

President und Chief Executive Officer

Weder die TSX Venture Exchange noch der Regulation Services Provider (gemäss der Definition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen eine Haftung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Veröffentlichung.

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des anwendbaren Wertpapierrechts dar, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren verbunden sind, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Ausführungen, die in solchen Aussagen impliziert werden, abweichen. Begriffe wie "erwartet", "rechnet mit", "beabsichtigt", "prognostiziert", "plant", "glaubt", "sucht", "schätzt", "sollte", "kann", "könnte" und Abwandlungen dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke sollen der Kenntlichmachung dieser zukunftsgerichteten Aussagen dienen. Solche Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten unter anderem die Erörterung des Unternehmens zu dem Angebot. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Erwartungen und Meinungen der Geschäftsführung, wobei die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich hiervon abweichen können. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, erheblich von künftigen Ergebnissen abweichen, die in solchen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zustand der Geschäftsaktivitäten des Unternehmens sowie mehrere Faktoren, die im Jahresbericht des Unternehmens erörtert werden sowie im "Company's 20F Annual Report" dargelegt sind, der bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde und bei den Wertpapierregulierungsbehörden in Kanada eingereicht wurde. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf derzeitigen Erwartungen, wobei das Unternehmen - ausser wenn gesetzlich vorgeschrieben - keinerlei Verpflichtung übernimmt, diese Informationen wegen späterer Ereignisse oder Entwicklungen zu aktualisieren.

Weitere Informationen: Lawrence Casse E-Mail:
alphaedge@gmail.com Tel.: +1-416-992-7227

Rückfragehinweis:
.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008