ORF-Wahl - Cap: ORF setzt seinen erfolgreichen Weg fort

Erfolg für Wrabetz ist ein Erfolg für das Unternehmen, die ZuhörerInnen und ZuseherInnen

Wien (OTS/SK) - Mit der Wahl von Alexander Wrabetz zum ORF-Generaldirektor hat der Stiftungsrat mit einem eindeutigen Votum von 29 Stimmen ein Zeichen dafür gesetzt, den erfolgreichen Weg des ORF auch in Zukunft fortzusetzen. Das stellte SPÖ-Klubobmann Josef Cap am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst fest. "Alexander Wrabetz hat in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein Strukturreformprogramm umgesetzt, das dem ORF im Jahr 2010 wieder ein Plus von 25 Mio. Euro ermöglichte. Darüber hinaus nimmt der ORF im Wettbewerb mit anderen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten eine Spitzenposition bei den Marktanteilen ein", betonte Cap. Unbestritten sei auch die Qualität vor allem der Information - wie auch durch Umfragen belegt - dieses österreichischen Leitmediums. "Dem Stiftungsrat und vor allem den ZuseherInnen und ZuhörerInnen ist daher zu dieser eindeutigen Entscheidung, diesen erfolgreichen Weg auch in Zukunft mit Alexander Wrabetz fortzusetzen, zu gratulieren." ****

In der Folge bekräftigte Cap sein Bekenntnis zu einem starken öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Er hoffe, dass nun nach der Wahl des Generaldirektors der gemeinsame Weg fortgesetzt werde. "Der ORF ist ein Stück österreichischer Identität. Das gilt es zu bewahren und auch die Arbeitsbedingungen der Belegschaft zur Absicherung der hohen Qualität der ORF-Berichterstattung zu verbessern. Hier ist auch die Politik gefragt, die notwendigen finanziellen Rahmenbedingungen sicher zu stellen", so Cap abschließend. (Schluss) ah/sas/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001