Bildungsangebote für Frauen und Mädchen noch aktueller

Frauenbildungskalender erscheint künftig zweimal jährlich

Bregenz (OTS/VLK) - Der neue Frauenbildungskalender kann auf www.vorarlberg.at/frauen heruntergeladen werden. Einem vielfachen Wunsch folgend haben das Frauenreferat der Vorarlberger Landesregierung, die ARGE Vorarlberger Erwachsenenbildung und weitere Frauen- und Mädcheneinrichtungen die gemeinsam herausgegebene Broschüre neu gestaltet. Der Frauenbildungskalender erscheint künftig zweimal jährlich - in einer Herbst- und einer Frühjahrsausgabe.

Landesrätin Greti Schmid hofft, dass wieder viele bildungsinteressierte Frauen und Mädchen den Kalender zur Orientierung nützen. "Durch die künftige Publikation im Halbjahresintervall ist es uns möglich, die vielfältigen Angebote noch aktueller und vollständiger zu präsentieren", sagt Schmid.

Der Frauenbildungskalender informiert in kompakter Form, was es an Bildungs- und Beratungsmöglichkeiten gibt - berufsbezogene Angebote ebenso wie allgemeine, etwa in den Bereichen Kreativität, Gesundheit und Persönlichkeitsentwicklung. Die für die verschiedenen Angebote zuständigen Einrichtungen und Expertinnen sind mit Kontaktadressen aufgelistet.

"Wir hoffen, mit dem vorliegenden Angebot die Freude am Lernen und an der Weiterbildung bei vielen Frauen und Mädchen wecken zu können", so Landesrätin Schmid. Der Frauenbildungskalender habe sich längst als wichtige Stütze zum lebensbegleitenden Lernen etabliert.

Die gedruckte Ausgabe des Frauenbildungskalenders Herbst 2011 kann ab sofort und kostenlos im Frauenreferat der Vorarlberger Landesregierung unter der Telefonnummer 05574/511-24136 oder via E-Mail: frauen@vorarlberg.at bestellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0001