Mitterlehner bestellt neuen Sektionschef für Energie und Bergbau

Christian Schönbauer wird ab September Sektion für Energie und Bergbau des Wirtschaftsministeriums leiten

Wien (OTS/BMWFJ) - Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner hat mit Wirksamkeit 1. September 2011 die Leitungsfunktion für die Sektion Energie und Bergbau mit Christian Schönbauer neu besetzt.

Dipl.-Ing. Christian Schönbauer (52) war seit 2001 bei der Regulierungsbehörde E-Control tätig, wo er die Abteilung für Ökoenergie und Energieeffizienz aufgebaut und seit 2002 geleitet hat. Davor hat Schönbauer unter anderem in zahlreichen internationalen Projekten für Weltbank, EBRD und EU-Kommission sowie für österreichische Unternehmen Energieversorgungskonzepte und Umweltsanierungsprojekte erstellt. An der Technischen Universität Wien absolvierte Schönbauer das Studium Bauingenieurwesen -Studienzweig Wasserwirtschaft.

Die Sektion für Energie und Bergbau beschäftigt sich insbesondere mit den immer wichtiger werdenden Themen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieversorgungssicherheit. Im Rahmen des Bergbaus ist eine volkswirtschaftlich optimale und nachhaltige Gewinnung, Verarbeitung und Nutzung mineralischer Rohstoffe sicher zu stellen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Sprecher des Ministers: Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 711 00-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001