Masimo kündigt die internationale Verfügbarkeit des Pronto-7?-einem handlichen Stichproben-Gerät für die nichtinvasive Messung von Gesamt-Hämoglobin-an

Irvine, Kalifornien (ots/PRNewswire) - - Mit Foto

Masimo kündigte heute an, dass es die Zulassung für die CE-Kennzeichnung zur internationalen Einführung des Masimo Pronto-7(R)-eines handlichen Geräts für die schnelle und einfache, nichtinvasive Stichprobe des Gesamt-Hämaglobins (auf englisch "spot-checking of total hemoglobin", oder SpHb(R)), sowie von SpO2, der Pulsfrequenz und des Perfusionsindexes, bekommen habe. Zu den neuen Funktionen und Produkterweiterungen gehören der neue Max-Sensitivity-Modus und eine grössere Auswahl an Sensoren-Grössen für die Anwendung bei einem breiteren Spektrum von Fingergrössen.

(Foto: http://photos.prnewswire.com/prnh/20110808/la46231)

Neue Funktionen verbessern die Leistung & Reichweite der Messungen

Zahlreiche neue Funktionen sind ab sofort verfügbar und wurden entwickelt, um die Leistung zu verbessern. Dem Gerät wurde ein Max-Sensitivity-Modus hinzugefügt, das Messungen für eine umfassendere Patientenpalette ermöglicht. Darüber hinaus bietet das Pronto-7 nun drei nichtinvasive Sensoren-Grössen, um bei vielen verschiedenen Fingerdurchmessern angewendet werden zu können. Jeder dieser Sensoren ist farblich gekennzeichnet, damit sie besser nach Grössen unterschieden werden können (Klein-Gelb, Mittel-Rot, und Gross-Weiss). Ausserdem sind die neuen Sensoren dafür optimiert, die Leistung bei niedrigen Umgebungstemperaturen zu verbessern.

Die Bestimmung von Hämoglobin ist einer der am häufigsten nachgefragten Tests in Krankenhäusern und ambulanten Einrichtungen, weil es ein entscheidender Test für die Beurteilung des Blutverlusts ist. Allerdings erfordern traditionelle Labortests einen schmerzhaften Nadelstich für Patienten, zeitaufwendige Blutabnahmen für die Kliniker und er liefert die Ergebnisse normalerweise mit einiger Verzögerung. Das Pronto-7 bietet eine bahnbrechende Lösung für die Messung von Hämoglobin in weniger als einer Minute-ohne die Nadeln, zeitraubende Laboranalysen, das Risiko der Blutkontamination, gefährliche medizinische Abfälle und Patientenbeschwerden, die mit den traditionellen Bluttests einhergehen. Mit einer Grösse von nur 13 cm x 7,2 cm x 2,5 cm (5,1" (Zoll) x 2,8" (Zoll) x 1" (Zoll)) und einem Gewicht von 296 Gramm (10,5 Unzen), ermöglicht das handtellergrosse Pronto-7 jedem Kliniker, eine nichtinvasive Stichprobe von Hämoglobin, zusammen mit Messwerten für SpO2, der Pulsfrequenz und Perfusionsindex vorzunehmen, die in jeder klinischer Umgebung angewendet werden kann, darunter Arztpraxen, Krankenhäuser, Kliniken und bei medizinischen Notfällen direkt vor Ort. Durch die im Gerät eingebettete 802.11 b/g und die Bluetooth-Kommunikationsfähigkeit ist das kabellose Drucken oder das Versenden von Testergebnissen per E-Mail möglich, und zukünftige Upgrades werden die drahtlose Übertragung von Daten an elektronische Erfassungssysteme von Patientenakten (Electronic Health Record, oder EHR) ermöglichen.

Dr. Ignacio Zuazua, Leiter der Abteilung Transfusionsmedizin am Hospital de Cruces in Barakaldo, Spanien, der kürzlich das Pronto-7 erworben hat, erklärte: "Die nichtinvasive Technologie von Pronto-7 lässt Blutspender die Nadelstiche vor der Spende vermeiden, und sie ermöglicht dem Abteilungspersonal, die biologischen Probe-Bestellungen zu reduzieren, die Kreuzkommunikationsrisiken zu mindern und den Abfall von biologischen Gefahrstoffen zu beseitigen, da mit diesem nichtinvasiven Test keine Blutrückstände erzeugt werden."

"Ich freue mich über das Pronto-7, weil es ein nichtinvasives und exakt messendes Gerät bzw. Lösung ist", so Dr. Eliane Petitpas, Anästhesistin an der Clinique Ste Isabelle in Frankreich. "Ich benutze es vor allem im geburtshilflichen Umfeld, in dem dieses Messgerät zur erhöhten Sicherheit für Patienten führen sollte und unser medizinisches Personal findet, dass das Pronto-7 auch sehr einfach zu bedienen und praktisch anzuwenden ist."

"Das Pronto-7 ist die Antwort, nach der ich schon lange suche und von der wir geträumt haben, damit wir das Hämoglobin der Kinder in unserer Obhut testen können, ohne ihnen weh zu tun", erläuterte Krankenschwester Maureen Yunus, Oberschwester im Sabah Women's & Children's Hospital (Frauen- und Kinderkrankenhaus) in Malaysia. "Zur gleichen Zeit wird das Pronto-7 Kinder dazu ermutigen, den Test durchzuführen, weil er nichtinvasiv und schmerzfrei ist."

Laut Mark Ansermino, Dr. Med., Direktor der Abteilung für Pediatric Anesthesia Research (pädiatrische Narkose-Forschung) an der Kinderklinik in British Columbia: "Die Fähigkeit, Kinder vor der Operation auf Anämie zu untersuchen, ohne dass Blut fliessen muss, würde die Rate im Screening erhöhen und den mit dem Verfahren verbundenen Stress für Kinder und ihre Familien reduzieren. Ich kann mir die Messung als Routineverfahren bei jedem Kind vor einer Operation vorstellen. Die potenziellen globalen Auswirkungen sind sogar noch wichtiger. Eine Stichprobe für Anämie bei Kindern würde Kinder mit Infektionskrankheiten wie Malaria und Tuberkulose identifizieren, aber sie kann auch Mangelernährung und abnorme Hämoglobinvarianten wie Sichelzellenanämie und Thalassämie aufzeigen."

Vor der Einführung des Pronto-7 erhielt Masimo die Zulassungen für U.S. FDA 510(k) und für die CE-Kennzeichnung und führte als erstes die Möglichkeit nichtinvasiver und kontinuierlicher Messungen von Total-Hämoglobin (SpHb) im Jahr 2008 ein, mit dem Radical-7 Pulse CO-Oximeter, das am Bett angewendet werden kann. Im Jahr 2009 stellte Masimo das Pronto(R) vor-sein erstes handliches, nichtinvasives Hämoglobin-Stichprobengerät für Point-of-Care Hämoglobin-Tests auf der ganzen Welt. Und im Jahr 2010 richtete Masimo die Erstattung der staatlichen Krankenversicherungskosten (Medicare) für transkutane Hämoglobin-Messung in den Vereinigten Staaten ein. Die internationale Verfügbarkeit des Pronto-7-Geräts und die neuen Fingersensoren-Grössen werden Kliniker in ganz Europa, im Mittleren Osten, Afrika und in Australien ermöglichen, schnell und bequem die Werte für Hämoglobin, SpO2, den Perfusionsindex sowie die Pulsfrequenz zu messen, ohne dabei einen Tropfen Blut zu vergiessen.

Der Gründer und Geschäftsführer von Masimo, Joe Kiani, erklärte:
"Die möglichen Auswirkungen der nichtinvasiven Hämoglobin-Stichprobenmessungen ermöglicht es Gesundheitsdienstleistern auf der ganzen Welt, die Art und Dauer des Zeitraums, den man für die richtige Patientenpflege zum richtigen Zeitpunkt braucht, zu beeinflussen. Wir glauben, dass die neuesten Funktionen und Verbesserungen des Pronto-7 den Klinikern dabei hilft, ihre Patienten besser einzuschätzen und mit Hilfe der Verfügbarkeit einer schnellen und nichtinvasiven Hämoglobin-Messung bessere klinische Entscheidungen treffen zu können."

Informationen zu Masimo

Masimo ist der weltweite Marktführer im Bereich innovativer, nichtinvasiver Überwachungstechnologien, die wesentlich zur Verbesserung der Patientenversorgung beitragen-und dabei helfen "unlösbare" Probleme zu lösen. Im Jahr 1995 führte das Unternehmen "Measure-Through Motion" und Pulsoximetrie bei schwacher Durchblutung ein, unter dem Namen Masimo SET(R), das Fehlalarme praktisch eliminiert hat und die Fähigkeit der Pulsoximetrie erweiterte, um lebensbedrohliche Situationen zu erkennen. Mehr als 100 unabhängige und objektive Studien haben nachgewiesen, dass Masimo SET die zuverlässigsten SpO2 und Pulsfrequenzmessungen liefert, auch unter den schwierigsten klinischen Bedingungen wie Patientenbewegung und niedrige periphere Durchblutung. Im Jahr 2005 führte Masimo die Rainbow SET(R) Pulse CO-Oximetry(TM)-Technologie ein, die die nichtinvasive und kontinuierliche Überwachung von Blutbestandteilen ermöglichte, die vorher invasiven Verfahren unterlag, einschliesslich Gesamt-Hämoglobin (SpHb(R)), Sauerstoffgehalt (SpOC(TM)), Carboxyhämoglobin (SpCO(R)), Methämoglobin (SpMet(R)) und Pleth Variabilitäts-Index (PVI(R)), zusätzlich zu SpO2, der Pulsfrequenz und dem Perfusions-Index (PI). Im Jahr 2008 führte Masimo das Patient SafetyNet(TM) ein, ein Fernüberwachungs- und drahtloses Ärzte-Meldungssystem, das Krankenhäusern hilft, unnötige Todesfälle und Verletzungen, die bei Nichtrettungsvorfällen vorkommen, zu vermeiden. Als Nächstes stellte Masimo im Jahr 2009 das Rainbow Acoustic Monitoring(TM)- Gerät vor, das erstmals nichtinvasive kontinuierliche Überwachungsgerät der akustischen Atemfrequenz (RRa(TM)). Die Rainbow SET-Technologie-Plattform von Masimo bietet einen Durchbruch im Bereich der Patientensicherheit, indem sie Klinikern dabei hilft, lebensbedrohliche Zustände zu erkennen und sogar Behandlungsmöglichkeiten aufzeigt. Im Jahr 2010 erwarb Masimo das Unternehmen SEDLine(R), ein Pionier-Unternehmen in der Entwicklung innovativer Gehirnfunktionsüberwachungstechnologien und -geräten. Masimo SET und Masimo Rainbow SET-Technologien sind auch in über 100 Multiparameter-Patientenüberwachungsgeräten von mehr als 50 Herstellern von medizinischen Geräten auf der ganzen Welt erhältlich. Masimo wurde 1989 gegründet und hat es sich zur Mission auserkoren, zur Verbesserung der Patientenresultate und zur Reduzierung der Kosten im Gesundheitswesen beizutragen ... indem es seine nichtinvasiven Überwachungsgeräte an neuen Orten und Anwendungen zur Verfügung stellt, auf Englisch "Improving Patient Outcome and Reducing Cost of Care... by Taking Noninvasive Monitoring to New Sites and Applications (R)." Weitere Informationen zu Masimo und seinen Produkten sind unter http://www.masimo.com erhältlich.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie im Abschnitt 27A im Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E im Securities Exchange Act von 1934 definiert wurden, im Zusammenhang mit dem Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Erwartungen in Bezug auf zukünftige Ereignisse, die uns betreffen, und die Risiken und Unsicherheiten unterliegen, von denen alle schwer vorauszusagen sind und von denen sich viele ausserhalb unserer Kontrolle befinden und dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen geäusserten Erwartungen wesentlich und nachteilig abweichen, als Ergebnis verschiedener Risikofaktoren, einschliesslich, aber nicht beschränkt auf: Risiken im Zusammenhang mit unseren Annahmen bezüglich der Wiederholbarkeit von klinischen Resultaten, die durch die Nutzung des erweiterten Masimo Pronto-7 und nichtinvasiven Sensorengrössen erstellt wurden, Risiken im Zusammenhang mit unserer Überzeugung, dass das Pronto-7 eine schnelle und einfache, nichtinvasive stichprobenartige Messung von Hämoglobin (SpHb(R)), SpO2, der Pulsfrequenz und dem Perfusionsindex direkt am Behandlungsort aller Patienten möglich macht, ebenso wie andere Faktoren, die in dem Abschnitt "Risikofaktoren" (Risk Factors") in unseren aktuellsten Berichten beschrieben sind, die bei der Securities and Exchange Commission ("SEC") eingereicht wurden und kostenlos auf der Website der SEC unter http://www.sec.gov erhältlich sind. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen durchaus angemessen sind, wissen wir nicht, ob sich unsere Erwartungen erfüllen werden. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch die vorstehenden Warnhinweise ausdrücklich qualifiziert. Sie sind davor gewarnt, übermässiges Vertrauen in solche zukunftsgerichteten Aussagen zu setzen, die nur vom heutigen Tage an gelten. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung, Ergänzung oder Verdeutlichung dieser Aussagen oder der "Risikofaktoren", die in unseren zuletzt bei der SEC eingereichten Dokumenten enthalten sind, ob als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitiger Vorkommnisse, sofern dies nicht unter den geltenden Wertpapiergesetzen erfordert ist.

Ansprechpartner für die Presse: Dana Banks
Telefon: +1-949-297-7348 E-Mail: dbanks@masimo.com

Masimo, SET, Signal Extraction Technology, Improving Patient Outcome and Reducing Cost of Care... by Taking Noninvasive Monitoring to New Sites and Applications, rainbow, SpHb, SpOC, SpCO, SpMet, PVI, rainbow Acoustic Monitoring, RRa, Radical-7, Rad-87, Rad-57,Rad-8, Rad-5,Pulse CO-Oximetry, Pulse CO-Oximeter, Adaptive Threshold Alarm und SEDLine sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von Masimo Corporation.

Redaktionelle Hinweise:

Ein Bild zu dieser Pressemitteilung steht bei der EPA (European Pressphoto Agency) unter http://www.epa-photos.com zur Verfügung

Rückfragehinweis:
.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007