Causa Golovatov: Bilaterales Treffen in Wien

Expertengespräch am 4. August 2011

Wien (OTS) - Heute, am 4. August 2011, findet im Justizministerium das Treffen der bilateralen Arbeitsgruppe in der Causa Golovatov statt. Dieses ist für den ganzen Tag angesetzt. Ziel des Expertengesprächs ist der gemeinsame Austausch über die rechtlichen Hintergründe zum Fall Golovatov und die Förderung des gegenseitigen Verständnisses.

Das Gespräch wird zwischen Vertretern aus Litauen (Vertreter des Justizministeriums, der Generalstaatsanwaltschaft und der Botschaft) und Vertretern des österreichischen Justizministeriums geführt. Als Beobachter sind jeweils ein Vertreter des Expertengremiums des Europarats für die Anwendung der strafrechtlichen Konventionen und eine Vertreterin der Europäischen Kommission anwesend.

Die Gesprächsrunde wurde im Rahmen des informellen Ministertreffens im polnischen Sopot zwischen Justizministerin Beatrix Karl und ihrem litauischen Amtskollegen Remigijus Simasius vereinbart.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dagmar Albegger, Ressortmediensprecherin
Bundesministerium für Justiz,
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice und Statistik
E-Mail: medienstelle.ressort@justiz.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NJU0001