DB, ÖBB und SBB gemeinsam für Naturschutz und nachhaltigen Tourismus

Bahnen unterzeichnen Memorandum of Understanding zur Zusammenarbeit in der Kooperation Fahrtziel Natur

Berlin (OTS) - Die drei großen Umweltverbände BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.), NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) und VCD (Verkehrsclub Deutschland e.V.) engagieren sich mit der Deutschen Bahn seit dem 25. April 2001 mit Fahrtziel Natur für Naturschutz und nachhaltigen Tourismus. In der Schweiz und in Österreich haben Schutzgebiete zunehmend Interesse an einer Partnerschaft mit der Kooperation. Neben den 17 Schutzgebieten (Nationalparks, Naturparks, Biosphärenreservate) in Deutschland wurde 2007 der Schweizerische Nationalpark und 2011 der österreichische Nationalpark Hohe Tauern Kärnten bei Fahrtziel Natur aufgenommen. Die Deutsche Bahn, die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) wollen das Engagement der Schutzgebiete weiter unterstützen und an der Seite der Umweltverbände Projekte für nachhaltiges Reisen fördern. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens von Fahrtziel Natur haben heute Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr der DB Mobility Logistics AG, Birgit Wagner, Vorstand Personenverkehr ÖBB, und Stefan Nünlist, Leiter Unternehmenskommunikation und Public Affairs sowie Mitglied der erweiterten Konzernleitung SBB, in Berlin ein entsprechendes Memorandum of Understanding unterzeichnet.
"Als nachhaltiger Mobilitätsanbieter wollen wir gemeinsam mit ÖBB und SBB aktiv die Vernetzung von Verkehr und Tourismus sowohl im eigenen Land als auch grenzüberschreitend ausbauen sowie das regionale Engagement für den Aufbau und die Verbesserung von Mobilitätsketten fördern", so Ulrich Homburg.
"Umweltbewusstes Reisen und ein verantwortungsvoller Umgang mit Mobilität sind wichtige Faktoren bei der Erhaltung der unberührten Natur in Schutzgebieten. Mit der Initiative "Fahrziel Natur" wollen wir einen Beitrag zum Naturschutz leisten und unseren Fahrgästen ein durch und durch umweltfreundliches Naturerlebnis ermöglichen", so ÖBB-Personenverkehr Vorstand Birgit Wagner.
"Naturparke und die Bahn passen hervorragend zusammen - beide sind der Nachhaltigkeit verpflichtet. Wir freuen uns, dass wir dieses tolle und wegweisende Angebot für unsere Kundinnen und Kunden zusammen mit unseren bewährten Partnern DB und ÖBB weiter ausbauen können", erläutert Stefan Nünlist.

Weiterführende Informationen zu Fahrtziel Natur gibt es im Internet unter www.fahrtziel-natur.de.

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Holding AG, Konzernkommunikation
Sonja Horner
Pressesprecherin
Tel.: 01 93000-44087, Mobil: 0664 6170809
sonja.horner@oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0002