Keuschnigg: Ländliche Gemeinden brauchen Strukturausgleich

Tiroler ÖVP-Bundesrat zum Gesetz zur Stärkung der Rechte der Gemeinden

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Einen Strukturausgleich für die ländlichen Regionen stellte heute, Donnerstag, der Tiroler ÖVP-Bundesrat Georg Keuschnigg, in der Debatte über die Stärkung der Rechte der Gemeinden im Bundesrat zur Diskussion. Keuschnigg begründet diese Initiative mit einer starken Verstädterung auch in Österreich, die mit einer Ausdünnung der Wirtschafts- und Finanzkraft der ländlichen Regionen verbunden ist. "Die ländlichen Gemeinden können sich die in Österreich bestehenden Standards der Dienstleistungen am Bürger teilweise strukturell nicht mehr leisten. Kinderbetreuung und Pflege, Telekommunikation und Müllentsorgung müssen am Land genauso funktionieren wie in der Stadt. Dafür müssen die Voraussetzungen geschaffen werden", so der Tiroler Bundesrat.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006