AK-Test zeigt auf: Gammel-Obst im Einkaufskorb Kalliauer fordert besseres Qualitätsmanagement

Linz (OTS) - Herzhaft in eine Tomate beißen? Frische Marillen genießen? Oft Fehlanzeige. Denn nach einem AK-Test kann einem so richtig der Appetit vergehen. 78 Mal fand die AK-Konsumenteninformation in 19 Linzer Märkten vergammeltes, angefaultes und unansehnliches Obst und Gemüse. AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer fordert ein besseres Qualitätsmanagement von den Konzernen: "Der Arbeitsdruck im Handel ist so hoch, dass kaum Zeit für die Kontrolle der Ware bleibt."

Geschickt angeordnet und raffiniert beleuchtet - so locken Obst und Gemüse in den Supermarkt-Regalen zum Zugreifen. Beim Auspacken zu Hause dann die Überraschung: Konsumentinnen und Konsumenten finden oft angefaulte oder schimmlige Ware. Die Arbeiterkammer machte jetzt die Probe aufs Exempel: Beim verpackten und losen Obst- und Gemüseangebot von 19 Märkten von Spar, Rewe und Hofer in Linz und Umgebung fanden die Tester/-innen gleich 78 Mal angefaulte, verschimmelte und unansehnliche Früchte.

Die "Hitliste" der beanstandeten Waren führen die Filialen von Billa (Landstraße 82), Merkur (Blütenstraße) und Penny (Blumauerstraße) an. Am häufigsten verdorben waren Äpfel, Tomaten, Marillen und Pfirsiche.

Beanstandungen der Konsumentenschützer/-innen bei verpacktem und losem Obst und Gemüse gab es 65 Mal wegen fauler Stellen und Schimmelbelag. 13 Stück hatten einen deutlichen Qualitätsmangel:
schrumpelig, überreif, beschädigt oder unansehnlich. Die beanstandeten Früchte wurden jeweils in den oberen Lagen entdeckt. Interessantes Detail: Das vergammelte Obst und Gemüse passierte - mit einer Ausnahme - ohne weiteres die Kassa. Alle vergammelten Proben wurden zum vorgegebenen Preis verkauft.

"Der Arbeitsdruck der Beschäftigten im Handel ist so groß, dass wenig Zeit für das Überprüfen und Aussortieren verdorbener Ware bleibt. Die Konsumentinnen und Konsumenten erwarten aber einwandfreie Ware, wenn sie den vollen Preis zahlen", pocht AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer auf ein besseres Qualitätsmanagement im Lebensmittelhandel.

Unter www.ak-konsumenten.info gibt es die Erhebungsergebnisse (mit Fotos).

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. (FH) Wolfgang Spitzbart
Tel.: (0732) 6906-2186
wolfgang.spitzbart@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001