Neues Volksblatt - "Geglückt" von Herbert SCHICHO

Ausgabe vom 20. Juli 2011

Linz (OTS) - Kurz nachdem die Landesregierung die Spitalsreform einstimmig beschlossen hat, wurde via market Institut auch die Bevölkerung befragt. Und auch sie hat fast einstimmig die Reform quittiert. Damit scheint ein heißer Frühling ein versöhnliches Ende gefunden zu haben. Denn man erinnere sich zurück: Da gab es Demonstrationen und Unterschriftenlisten, auf denen laut Reformgegnern über 200.000 Menschen ihre Sorge kundtaten, dass die Reform gesundheitsgefährdend sei. Viele dieser Unterzeichner haben offensichtlich aber nicht einmal selbst an diese düstere Prophezeiung geglaubt. Denn nur acht Prozent sind laut repräsentativer Umfrage wirklich der Meinung, dass die flächendeckende Gesundheitsversorgung nicht gesichert ist.
Ja, es wird vermutlich bei der Umsetzung der einen oder anderen Maßnahme zwicken, aber man kann sagen: Die Spitalsreform in Oberösterreich ist geglückt.
Und neben den eingesparten Millionen hat sich auch der Reformpfad bezahlt gemacht: Erstens klare Zielvorgaben machen, zweitens Experten in Ruhe arbeiten lassen und drittens muss die Politik dann die Verantwortung übernehmen. Dieses Reformmodell à la Pühringer wird zur Nachahmung empfohlen.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
Tel.: 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001