Raiffeisen(Thermo)Sanierungsmillion für alle Wiener Wohnungseigentümer-Gemeinschaften

Erste-Hilfe-Finanzierung innerhalb von sieben Werktagen

Wien (OTS) - Mit der Raiffeisen(Thermo)Sanierungsmillion bietet
die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien (RLB NÖ-Wien) ab sofort eine rasche und günstige Finanzierung für die thermische Gebäudesanierung an. Es handelt sich dabei um den günstigsten, nicht geförderten Euro-Investitionskredit. In Zusammenarbeit mit der Wiener Wirtschaftskammer wurde ein maßgeschneidertes "Erste-Hilfe"-Angebot entwickelt, mit dem die Finanzierung für den Kunden grundsätzlich binnen sieben Werktagen ab Vorliegen aller notwendigen Unterlagen verfügbar ist.

Insgesamt stellt die RLB NÖ-Wien dafür insgesamt 50 Mio. Euro zur Verfügung, davon mindestens 2 Mio. Euro pro Bezirk. Die "Erste-Hilfe-Finanzierung" ist für thermische Wohnhaussanierungen in Wien bestimmt, also bauliche und energetische Maßnahmen, die zur Reduktion des Heizwämebedarfs und des CO2-Ausstosses führen. Dazu zählen zum Beispiel die Dämmung der Gebäudehülle, die Verbesserung des Heizsystems, der Einbau kontrollierter Wohnraumbelüftung sowie der Einbau von neuen Fenstern und Türen. Das Angebot gilt für alle Wohnungseigentümergemeinschaften, vertreten durch deren Hausverwalter.

Dazu GD Stellv. Dr. Georg Kraft-Kinz: "Wir sind stolz darauf, unseren Kunden in bewährter Zusammenarbeit mit der Wiener Wirtschaftskammer nun diesen attraktiven Kredit anbieten zu können. Als zuverlässiger Partner der Wiener Wirtschaft haben wir mit der Raiffeisen(Thermo)Sanierungsmillion nach der Grätzelmillion ein weiteres maßgeschneidertes Produkt entsprechend den Bedürfnissen unserer Kunden geschaffen."

11.000 Tonnen CO2-Ersparnis pro Jahr

Kraft-Kinz verweist aber auch auf den Nutzen, den das Angebot für die Umweltschutz bringt: "Als Mitglied der Raiffeisen Klimaschutz-Initiative ist uns dieser Aspekt besonders wichtig. Schließlich ist der Umwelteffekt unserer (Thermo)Sanierungsmillion erheblich. Immerhin bringen die damit finanzierten Wohnhaussanierungen eine CO2 Ersparnis von rund 11.000 Tonnen pro Jahr."

Konkret wird im Rahmen der Raiffeisen(Thermo)Sanierungsmillion ein zinsgünstiger Einmalkredit (mindestens 50.000 Euro, maximal 350.000 Euro pro Wohnungseigentümergemeinschaft) für maximal 50 Prozent der Gesamtinvestitionskosten mit einer variablen Verzinsung (3-Monats-Euribor + 1 %) und einer Laufzeit von 10 Jahren angeboten. Darüber hinaus unterstützt die RLB NÖ-Wien ihre Handel- und Gewerbe-Kunden bei der geförderten Energieeffizienz-Beratung, die mit dem Energieausweis kombinierbar ist, mit einem reduzierten Kostenbeitrag von 111 Euro. Den Restbetrag in der Höhe von 777 Euro übernehmen das Wirtschaftsförderungsinstitut Wien, ÖkoBusinessPlan Wien sowie die RLB NÖ-Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG
Dr. Michaela Stefan, Pressesprecherin, 01-21136-2419,
e-mail: michaela.stefan@raiffeisenbank.at
Mag.(FH) Katharina Wallner, 05 1700-93005,
e-mail: katharina.wallner@raiffeisenbank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RWN0001