ÖVP LPO Martinz: Kärnten will Fluganbindungen nach Berlin und Hamburg erhalten!

Verhandlungen mit Air Berlin intakt, aber auch Alternativen werden diskutiert.

Klagenfurt (OTS/VP) - "Wir unternehmen Alles um die
Fluganbindungen von Klagenfurt in die deutschen Großstädte Berlin, Düsseldorf und Hamburg zu erhalten", reagiert Tourismus Landesrat Josef Martinz auf heutige Berichte über eine mögliche Stilllegung dieser Linien durch die Air Berlin. Hintergrund dieser Signale sind nachweisbar höhere Kosten für die Fluggesellschaften durch eine Verschärfung des Luftsicherheitsgesetzes sowie der Neueinführung einer Flugabgabe. Zusammen verursachten diese Gesetzesänderungen eine Mehrbelastung von 13 Euro pro Passagier. Dazu kommen Preissteigerungen bei Kerosin.
"Es wird noch in dieser Woche über Lösungen verhandelt, gleichzeitig werden aber auch Alternativen diskutiert", sagt Martinz.
"Ziel aller Verhandlungen und Diskussionen bleibt die Erhaltung dieser Fluganbindungen zu vertretbaren Preisen und akzeptabler Belastung für das Land. Auch über verstärkte Incoming-Werbemaßnahmen sollte geredet werden," betont Kärntens Tourismusreferent. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Kärnten
Presseabteilung: Wolfgang Dittmar
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 19
wolfgang.dittmar@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001