SP-Schicker: Wiener FPÖ-Eklat gegenüber Journalisten!

Wien (OTS/SPW-K) - Als "skandalös" und "völlig deplatziert" bezeichnet der Wiener SPÖ-Klubobmann Rudi Schicker, die heutigen Verbalattacken von FPÖ-Landesparteisekretär Jenewein gegenüber den ORF-Redakteurinnen und Redakteuren. "Jeneweins Ausritte sind ein Eklat. Die Haltung des ORF-Redakteursrates in dieser Causa ist uneingeschränkt zu unterstützen. Die Einmischung der Politik in die journalistische Arbeit, rüde Verbalattacken gegen renommierte und verdiente ORF-Mitarbeiter sowie wilde Rundumschläge sind absolut nicht zu tolerieren", betont der SP-Klubchef.

Mit seiner heutigen Rhetorikdiarrhoe reihe sich Jenewein nahtlos ein in die Riege von FPÖ-Skandalen der jüngeren Vergangenheit. "Die rassistischen Entgleisungen von FPÖ-Abgeordneten Herbert Eisenstein im Wiener Gemeinderat, niveaulose Vergleiche von FPÖ-Mandatar Anton Mahdalik oder höchst fragwürdige Slogans von FP-Klubobmann Gudenus", zählt Schicker auf. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. Louis Kraft
Tel.: (01) 4000-81 943
louis.kraft@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001