EU-Parlamentspräsident Jerzy Buzek: "Mehr Europa heißt auch mehr Investieren in Europa"

Wien (OTS) - Die Probleme, mit denen Europa zu kämpfen hat, kommen von außen. So war dies auch bei der Finanzkrise der Fall. Wir müssen daher gemeinsam überlegen, wie wir die Probleme gemeinsam lösen. Eine Antwort - so der Präsident des Europäischen Parlaments, Jerzy Buzek, auf der Diskussionsveranstaltung des "Bürgerforum Europa 2020" -heißt, gemeinsam auf dem europäischen Markt zu investieren und diesen weiter zu stärken.

Buzek sprach sich in diesem Zusammenhang auch dafür aus, den Nachbarn zu helfen, wobei unter Nachbarn nicht nur die Länder am Balkan sondern auch jene Nordafrikas zu verstehen sind. Durch die Schaffung von Arbeitsplätzen in Ägypten und Tunesien etwa könne wirksam dem Problem der Emigration entgegengewirkt werden. Es gehe auch nicht darum, innerhalb Europas wieder Grenzen aufzubauen sondern vielmehr müsse die Kontrolle an den Außengrenzen wieder effektiver werden.

Die größte Gefahr für Europa sieht der EU-Parlamentspräsident im Aufkommen von Spannungen, der bewussten Teilung von Meinungen, der Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen, wie dies Europa schon einmal in den 30-er Jahren erlebt hat.

Othmar Karas, Sprecher des Bürgerforums sieht vor allem ein Informations- und Kommunikationsdefizit, mit dem die EU aktuell zu kämpfen hat und fordert daher auch entsprechende Aktivitäten und Initiativen. Jerzy Buzek plädierte dafür, engagiert und verstärkt den Bürgern zu erklären, dass mehr Europa die Antwort ist, um die Probleme zu bewältigen. Das gilt auch für jene, die Zweifel am Euro hegen.

Tatsächlich seien die Euro-Skeptiker die größten Populisten. Europa ist wirtschaftlich ein Riese, aber - global gesehen -politisch ein Zwerg. Wir brauchen in Europa, in der EU, eine gute Politik. Das ist die Herausforderung an die Zukunft, so Buzek.

Weitere Bilder abrufbar unter:
www.apa-fotoservice.at/galerie/2044/

Rückfragen & Kontakt:

Herbert Vytiska
Tel.: 0664 256 0566

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001