LR Schwarz legt Schwerpunkt ihrer Arbeit auf die Unterstützung der Familien fest

Familien in NÖ sollen sich bestmöglich in ihrem Familien-Sein begleitet fühlen

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Die wichtigste soziale Grundlage ist die Familie. Und ich sehe es als meine ureigenste Aufgabe als Familienlandesrätin, bestmögliche Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Familien in Niederösterreich in ihrer wichtigen Rolle als Stütze der Gesellschaft bestärkt werden." Mit diesen Worten legte VP-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz im Rahmen einer Pressekonferenz ihren Arbeitsschwerpunkt für die laufende Periode fest.

"Ich möchte für jede Familie und für jedes individuelle Problem unserer Eltern und Familien ein breites Lösungsangebot zur Verfügung stellen - und das gilt für die Organisation der Kinderbetreuung genauso wie für die Pflege und Betreuung älterer Menschen im Familienverband. Aufgrund veränderter Strukturen in unserer Gesellschaft müssen wir uns vermehrt Gedanken darüber machen, wie wir Familien und jungen Menschen mehr Sicherheit bei der Bewältigung ihrer Familienorganisation geben können", sieht Schwarz.

Niederösterreich sei bereits gut aufgestellt. "So gibt es im Bereich der Pflege von älteren Familienmitgliedern bereits Angebote für Angehörige in Form von Urlaubsaktionen oder mit der Möglichkeit der Kurzzeitunterbringung der zu Pflegenden in einem der NÖ Heime, wenn sie einmal Zeit für sich selbst benötigen. Im Bereich der Kinderbetreuung hat sich in Niederösterreich in den letzten Jahren mit der Öffnung der Kindergärten für 2,5-Jährige und mit der Förderung unterschiedlichster Betreuungsvarianten - von Tagesmüttern über mobile Mamis bis hin Kinderstuben in Betrieben eine Menge entwickelt. Allein in der schulischen Nachmittagsbetreuung werden in NÖ bereits fast 8.500 Kinder in über 500 Gruppen betreut", erklärte Schwarz.

Nun gelte es, verstärkt zu überprüfen, ob die Angebote in Niederösterreich dem Begleitbedarf der Familien bei ihren individuellen Problemstellungen Rechnung trägt und gegebenenfalls neue Modelle und Maßnahmen zu entwickeln, legte Schwarz ihre nächsten Aufgabenschritte fest.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001