Beschluss: Spendenabsetzbarkeit für Umwelt- und Naturschutz, Tierheime und Freiwillige Feuerwehren!

FVA erwartet weitere Steigerung im Spendenaufkommen

Wien (OTS) - Heute wird im Plenum des Nationalrates die
Erweiterung der Spendenabsetzbarkeit für Umwelt- und Naturschutz, Tierheime und Freiwillige Feuerwehren beschlossen. Ab 1.1.2012 werden somit die Spenden an diese Organisationen denen an humanitäre gleichgestellt. Am Parlamentsbeschluss kritisiert der FVA das offenbar auch weiterhin tausende Spender von Tierschutzorganisationen von der Möglichkeit ausgeschlossen werden bleiben. Die Spendenabsetzbarkeit, 2009 für mildtätige Zwecke und Entwicklungshilfe eingeführt, brachte einen Anstieg von rund 10% des Spendenmarktes. " Wir rechnen mit einem zusätzlichen Spendenaufkommen für 2012 von 5 bis 10 Mio. Euro" meint Dr. Günther Lutschinger, Geschäftsführer des Fundraising Verband Austria, "da die Spender durch die Absetzbarkeit bereit sind höhere Beträge zu spenden". Allerdings nutzen derzeit erst 10% aller Spender diese Möglichkeit, sich Geld vom Staat zurückzuholen. 2010 spendeten die Österreicher rund Euro 420.- Mio. Euro. Weiter Zahlen zum Spendenmarkt und der Spendenbericht 2010 unter www.fundraising.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Günther Lutschinger
Fundraising Verband Austria
Tel.: 0676-4410108
Email: Guenther.Lutschinger@fundraising.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FUN0001