Leitl: Exportzahlen für erstes Jahresdrittel bestätigen WKÖ-Prognose

Verlängerung der Exportoffensive "go international" von Wirtschaftsministerium und WKÖ kam gerade zum richtigen Zeitpunkt

Wien (OTS/PWK517 ) - Die heute, Freitag, von der Statistik
Austria veröffentlichen Außenhandelszahlen für die Monate Jänner bis April 2011 stimmen Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl positiv, "die für heuer von uns erwarteten Exportziele zu erreichen." Die Ausfuhren legten demnach im ersten Jahredrittel gegenüber der Vorjahresperiode um 19,7% auf 39,5 Mrd. Euro zu. Demgegenüber steht ein Importzuwachs von 20,7% auf 41,6 Mrd. Euro. Für heuer rechnet Leitl mit einem Exportplus von rund 14% und einem Exportvolumen von etwa 125 Mrd. Euro. Dass der Export so gut laufe, sei auch ein Effekt der gemeinsamen Exportoffensive "go international" von Wirtschaftministerium und WKÖ. Leitl: "Umso wichtiger war es, dass Wirtschaftsminister Mitterlehner und ich diese Initiative Anfang dieser Woche um weitere zwei Jahre verlängert haben."

Überdurchschnittliche Ausfuhrzuwächse gab es im ersten Jahresdrittel u.a. in folgende Regionen: Amerika (+32,7%), Asien (+23,5%), in den Nahen- und Mittleren Osten (+22,8%), in die osteuropäischen Länder (+22,4%) oder die europäischen GUS-Staaten (+34,5%). Unter wichtigsten Exportzieldestinationen als einzelne Staaten stechen mit überdurchschnittlichen Zuwächsen z.B. folgende hervor: Tschechische Republik (+28,4%), Schweiz (+28,9%), Türkei (+34,1%), Russland (+45,1%), die USA (+37,6%), Brasilien (+40,8%) oder Japan (+29,4%). Die Exporte nach Deutschland legten um 17,5% zu, jene nach China um 17,7%. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Mag. Bernhard Salzer
T:(+43) 0590 900-4464,
F:(+43) 0590 900-263
bernhard.salzer@wko.at
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006