MedUni Wien: 4.614 KandidatInnen beim Eignungstest Medizinstudium in der Messe Wien

Einsparungen durch Prüfungsbeitrag und Entfall der persönlichen Anmeldung

Wien (OTS) - Das neue Anmeldesystem zum Eignungstest
Medizinstudium (EMS) an der MedUni Wien hat sich bewährt: Heute früh sind 4.614 (82 Prozent) von insgesamt 5.600 angemeldeten StudienanwärterInnen auch tatsächlich zum Test in der Messe Wien erschienen. Im Vorjahr war ein Viertel der angemeldeten TeilnehmerInnen erst gar nicht zum Test angetreten. Für die Medizinische Universität Wien ergibt sich aus dem neuen Anmeldesystem eine beträchtliche Einsparung der für den Test anfallenden Kosten und den Einsatz dieser Mittel für die eigentlichen Aufgaben der Universität.

"Die Ernsthaftigkeit gegenüber dem Medizin-Studium hat mit dem neuen Anmeldesystem zum EMS-Test zweifellos deutlich zugenommen", kommentiert Vizerektor Rudolf Mallinger die TeilnehmerInnenzahl beim EMS-Test." Außerdem konnten wir damit die Aufwendungen gegenüber dem Vorjahr verringern und somit den österreichischen Steuerzahler entlasten", ergänzte der für Studium und Lehre verantwortliche Vizerektor Rudolf Mallinger.

Beim heuer erstmals verwendeten Anmeldesystem wurde eine Kostenbeteiligung von 90 Euro eingehoben, dafür ist die bisher vorgeschriebene persönliche Anmeldung weggefallen. "Für die InteressentInnen bedeutete die Einführung des Kostenbeitrags nicht notwendigerweise eine Erhöhung der Gesamtausgaben für den Test, da oft eine längere und entsprechend teure Anreise entfallen ist", meinte Vizerektor Mallinger.

Insgesamt stehen an der Medizinischen Universität Wien im Wintersemester 2011/12 740 Studienplätze zur Verfügung (660 Humanmedizin, 80 Zahnmedizin). Entsprechend dem gesetzlichen Quotenschlüssel gehen davon 75 Prozent an StudienwerberInnen mit österreichischem Maturazeugnis, 20 Prozent an Personen aus Ländern der EU sowie fünf Prozent an Personen aus Nicht EU-Ländern.

Die Ergebnisse des heutigen EMS-Tests werden Anfang August feststehen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Johannes Angerer
Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring, Fundraising
Medizinische Universität Wien
Mobil: 0664 800 16 11501
johannes.angerer@meduniwien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MEU0001