Schülerunion: 23 von 29 Mandaten in der Bundesschülervertretung!

Schülerunion bestärkt ihre hervorragende Arbeit in den Landesschülervertretungen Österreichs mit 127 von 160 Mandaten bei den LSV-Wahlen 2011.

Wien (OTS) - Die Welle des Erfolges hat sich bei den Landesschülervertretungswahlen 2011 für die größte Schülerorganisation Österreichs fortgesetzt. Bei den Wahlen zur Landesschülervertretung (LSV) in Tirol bestätigte sich der Weg der Tiroler Schülerunion, welche auch im letzten Jahr die kompetente Vertretung für Tirols Schülerinnen und Schüler war. Mit derzeit 9 von 18 Mandaten und dem Landesschulsprecher für das Schuljahr 2011/2012 Simon Naschberger (BMHS) konnte die Tiroler Schülerunion ihre Mandate in der Tiroler Landesschülervertretung ausbauen und garantiert damit weiterhin Akzente für Tirols Schülerinnen und Schüler zu setzen.

Auch bei den LSV-Wahlen in der Steiermark, Oberösterreich, Kärnten, Vorarlberg und Salzburg feierte die Schülerunion tolle Erfolge. Mit 12 von 15 Landesschulsprechern - Thomas Gluderer (BS, Stmk), Thomas Gaar (BMHS, Stmk), Arno Melicharek (AHS, Stmk), Fabio König (BMHS, OÖ), Gegenleitner (BS, OÖ), Peter Wiltsche (AHS, Ktn), Philipp Warum (BMHS, Ktn),Poschinger (BS, Ktn), Leander Fritsche (BMHS, Vbg), Thomas Hartlieb (BS, Vbg), Thomas Pacher (AHS, Sbg) und Philipp Emberger (BMHS, Sbg)wurde das in die Schülerunion gesetzte Vertrauen erneut bestätigt.

"Die beeindruckenden Erfolge der Schülerunion, in allen neun Bundesländern, sichern auch für das kommende Schuljahr eine kompetente Schülervertretung. Österreichs Schülerinnen und Schüler haben bei allen Wahlen der Schülerunion ihr Vertrauen ausgesprochen, und so wird auch im kommenden Jahr wieder ein von der Schülerunion gestellter Bundesschulsprecher als starke Stimme für die Anliegen der 1,2 Millionen Schülerinnen und Schülern eintreten können.", zieht Oliver Möllner, Bundesobmann der Schülerunion, nach den vergangenen Wahlerfolgen Bilanz. "Nur wer sich in jedem Bundesland für die Interessen der Schülerinnen und Schüler einsetzt, darf bundesweit einen Anspruch als ernstzunehmende Schülerorganisation anmelden. Auch im kommenden Jahr wird kein Weg an der Schülerunion vorbeiführen, wenn es um die Anliegen von Schülerinnen und Schülern geht", freut sich Oliver Möllner am Ende eines weiteren erfolgreichen Schuljahres für die Schülerunion.

Die Schülerunion ist mit circa 30.000 Mitgliedern die größte Schülerorganisation Österreichs und seit 1973 für die Interessen der Schülerinnen und Schüler im Einsatz. Jährlich wählen am Ende des Schuljahres die Schulsprecherinnen und Schulsprecher des jeweiligen Bundeslandes ihre Landesschülervertretungen in den drei Bereichen (AHS, BMHS und Berufsschule).
Am 24. September 2011 finden wie in jedem Jahr die Bundesschülervertretungswahlen statt, bei dem auch der neue Bundesschulsprecher für das Schuljahr 2011/2012 gewählt wird.

Das Endergebnis der Landesschülervertretungswahlen 2011:

Landesschulsprecher gestellt von der Schülerunion: 21 LFLA-Sprecher: gestellt von Schülerunion
TGLA-Sprecher: gestellt von Schülerunion
Landesschulsprecher gestellt von AKS: 5, Unabhängige: 1

LSV-Mandate gestellt von der Schülerunion: 123
LSV-Mandate gestellt von gestellt von AKS: 29; Unabhängige: 4

Rückfragen & Kontakt:

Oliver Möllner, Bundesobmann Schülerunion
Tel.: 0664 960 15 70; Mail: oliver.moellner@schuelerunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVN0001