BZÖ-Petzner: Enthaftung von Elsner wegen Haftunfähigkeit war überfällig und richtig

Wahre Hintergründe des BAWAG-Skandals bis heute ungeklärt

Wien (OTS) - Die Enthaftung von Helmut Elsner wegen
Haftunfähigkeit bezeichnet für das BZÖ dessen stellvertretender Klubobmann NRAbg. Stefan Petzner als "überfälligen und richtigen Schritt". In logischer Konsequenz habe sich nun daher auch die Staatsanwaltschaft Wien der Meinung des Gerichtes angeschlossen. Für Petzner, der sich im Rahmen seiner parlamentarischen Tätigkeit in Anträgen, Anfragen und Wortmeldungen immer wieder sehr kritisch mit dem Umgang der Justiz mit der Person Elsner und der Aufarbeitung des BAWAG-Falles beschäftigt hat, wird damit "endlich ein menschenunwürdiges und zuletzt sogar lebensgefährliches juristisches Schauspiel" beendet". Petzner gibt aber zu bedenken: "Die wahren Hintergründe des BAWAG-Skandals sind bis heute ungeklärt!"

Elsners Frau, Ruth, zollt Petzner großen Respekt für ihren mutigen und unermüdlichen Kampf um die Freiheit für ihren Mann. "Es ist dein ganz persönlicher Erfolg", so Petzner in Richtung Ruth Elsner, mit der er in engem und freundschaftlichem Kontakt steht.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001