Tiroler Tageszeitung, Leitartikel, Ausgabe vom 30. Juni 2011. Von ALOIS VAHRNER. "Griechen sind noch nicht weg vom Abgrund"

Mit dem hauchdünnen Ja zum 78-Milliarden-Sparpaket wurde der große Knall vorerst verhindert. Gelöst ist die Krise noch lange nicht.

Innsbruck (OTS) - Europa ist gestern ein politischer Super-GAU erspart geblieben, der sich wie einst bei Lehman Brothers auch zum finanziellen Tsunami hochschaukeln hätte können. Griechenlands Parlamentarier haben ganz knapp, aber doch ihr beinhartes Sparpaket beschlossen. Wenn heute auch die zweite Parlamentshürde genommen wird, dann ist die sonst unausweichliche Staatspleite zumindest vorerst verhindert.
Das Land, das auch die EU durch frisierte Bilanzen an der Nase herumgeführt und sich die Euro-Teilnahme erschwindelt hat, hat wirklich den letzten internationalen Kredit verspielt. Jetzt müssen die Griechen für jahrezehntelange Misswirtschaft egal welcher Regierung hart büßen, mit 78 Mrd. Euro bis 2015. Um 15 Mrd. Euro höhere Steuern, um 13 Mrd. Euro werden Staatsleistungen gekürzt. Dazu wird um 50 Mrd. Euro öffentliches Vermögen abverkauft.
Mit dem gestrigen Beschluss ist eine wichtige Hürde genommen. Jedenfalls wurde ein Zeichen gesetzt, dass die sozialistische Regierung zumindest jetzt den Ernst der Lage erkannt hat. Von der konservativen Opposition, die mit ihrer destruktiven Haltung auch jetzt noch politisches Kleingeld schlagen will, kann man nicht einmal das behaupten.
Gelöst ist freilich noch überhaupt kein Problem. Kein Finanzexperte glaubt ernsthaft, dass das wirtschaftlich schwache Griechenland seinen 350-Milliarden-Schuldenberg auf Sicht bedienen oder gar abtragen kann. Das Land bleibt praktisch zahlungsunfähig. Wie immer das Kind dann heißen mag: Eine Erstreckung der Raten oder wohl eher ein teilweiser Schuldennachlass sind unumgänglich. Mit dem gestrigen Beschluss wurde Zeit gewonnen, um das Problem in geregelten Bahnen lösen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion , Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001