Kogler/Brunner zu Spendenabsetzbarkeit: Nicht einzusehen, warum Tierschutz nicht berücksichtigt wird

Grüne bringen entsprechenden Abänderungsantrag im Finanzausschuss ein

Wien (OTS) - Grundsätzlich positiv stehen die Grünen zur heute im Finanzausschuss zur Verhandlung stehenden Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit: Christiane Brunner, Umweltsprecherin der Grünen: "Dass nun endlich auch Umwelt-NGOs von der Spendenabsetzbarkeit profitieren können, war längst an der Zeit". Sehr kritisch allerdings sieht Werner Kogler, stv. Bundessprecher der Grünen, die Nichtaufnahme der Tierschutz-NGOs in den Katalog der spendenbegünstigten Organisationen: "Es ist nicht einzusehen, warum die Tierschutz-Organisationen in der Spendenabsetzbarkeit nicht berücksichtigt werden. Offensichtlich macht die ÖVP genau bei jenen NGOs Halt, die ihr nicht in den Kram passen. Die ÖVP möchte also wieder einmal an den besonders regierungskritischen NGOs ein Exempel statuieren."

Kogler und Brunner bringen im heutigen Finanzausschuss einen Abänderungsantrag ein, um alle Tierschutz-NGOs von der Spendenabsetzbarkeit zu erfassen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0008