Grüne Wien/Akkilic: FPÖ lehnt Unterstützung für kurdische Stadt ab

Wien (OTS) - "Die FPÖ hat anscheinend ihre Kurdenfreundlichkeit aufgegeben. In der heutigen Gemeinderats-Sitzung hat die FPÖ sie einem Antrag zur Verwirklichung eines Frauenprojektes in der kurdischen Stadt Dersim-Tunceli in der Türkei ihre Zustimmung verweigert. Das zeigt, wie heuchlerisch und scheinheilig die angebliche Solidarität der FPÖ mit den KurdInnen ist", so der Integrationssprecher der Grünen Wien, Senol Akkilic.

Die rot-grüne Stadtregierung erachtet Entwicklungs-zusammenarbeit als eine unverzichtbare Aufgabe einer modernen Metropole und legt großen Wert auf Projekte, die die Emazipation von Frauen fördern. Mit ihrem Verhalten hat die FPÖ nicht nur die KurdInnen im Stich gelassen, sondern auch Frauen, die sich auf Grund der politischen Situation in einer tristen Situation befinden. "Die Reisen der FPÖ-Abgeordneten in die kurdischen Städte bekommen damit einen Urlaubscharakter ohne politische Auswirkungen", so Akkilic abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004