Hernals/Geblergasse - SP-Jagsch an Grüne: Demokratische Entscheidung ist anzuerkennen

Wien (OTS/SPW-K) - Auf Unverständnis stößt beim Hernalser SP-Klubobmann Peter Jagsch die heutige Forderung der Grünen, die Regeln für AnrainerInnen-Befragungen von Wohnsammelgaragen zu ändern:
"Man kann doch nicht so lange an den Regeln herumspielen, bis einem das Ergebnis passt. Das Befragungsergebnis über den Garagenbau in der Geblergasse ist demokratisch legitimiert und damit anzuerkennen."

Jagsch verweist darauf, dass es - wie der Name schon sagt - bei einer AnrainerInnen-Befragung um die AnrainerInnen geht. "Die derzeit geltenden Regeln für das Befragungsprozedere wurden eingehalten", betont er. Kritisch betrachtet er hingegen, dass, entgegen der schriftlichen Zusicherung von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou, das Ergebnis als "verbindlich anzusehen", die heutigen Aussagen von Herrn Maresch anders klingen. "Ich hoffe stark, dass er hier lediglich seinem Eigeninteresse Ausdruck verliehen hat", so Jagsch. Nun gelte es die Bauverhandlung und deren Ergebnis abzuwarten und die kommenden Sommermonate zur allgemeinen Beruhigung der Gemüter zu nutzen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Martin Schipany
Tel.: (01) 4000-81923
Mail: martin.schipany@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10009