LH Pröll verlieh "Silbernes Komturkreuz" an Architekt Wolf Prix

"Ein Meister seines Fachs, der Meilensteine gesetzt hat"

St. Pölten (OTS/NLK) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll verlieh am heutigen Mittwoch, 29. Juni, das "Silberne Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich" an den Architekten Univ.Prof. Mag. arch. DI Wolf Dieter Prix. Der in Hainburg aufgewachsene Architekt ist Mitbegründer der Gruppe Coop Himmelb(l)au und kann auf Projekte auf der ganzen Welt verweisen, darunter auch die Europäische Zentralbank in Frankfurt. Für die neue evangelische Kirche in Hainburg, die vor wenigen Wochen eröffnet wurde, hatte Wolf Prix den Entwurf kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wolf Prix sei ein "arrivierter Architekt, der international einen Namen hat" und "ein anerkannter Meister seines Fachs, der Meilensteine gesetzt hat", meinte Landeshauptmann Pröll in seiner Laudatio. Prix sei "von Hainburg aus in die Welt gegangen" und habe "ein großes Lebenswerk" geschaffen, habe dabei aber "Niederösterreich niemals vergessen", so der Landeshauptmann. Er dankte dem Architekten auch für seine "Bereitschaft, Niederösterreich architektonisch zu bereichern". Prix habe "einen großen Namen in der Welt" und sei dadurch auch ein "Botschafter Niederösterreichs in der Welt", betonte Pröll.

Dass er in Niederösterreich aufgewachsen sei, habe "bleibenden Eindruck hinterlassen", sagte Wolf Prix in seiner Dankesrede und erwähnte dabei insbesonders die mittelalterliche Stadt Hainburg und den Donaufluss, "der einem immer wieder gezeigt hat, dass man niemals stillstehen darf". Die Ehrung durch das Land Niederösterreich freue ihn sehr, bedankte er sich abschließend für die Auszeichnung.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005