TW1 erinnert sich am 2. Juli an die "Königin der Herzen"

Anlässlich des 50. Geburtstages von Lady Diana beleuchtet TW1 diverse Verschwörungstheorien zu ihrem tragischen Unfalltod und zeigt u.a. ihre Söhne im Blitzlichtgewitter.

Wien (OTS) - Sie galt als die bestgekleidetste und meistfotografierteste Frau der Welt, sie war eine Charity Queen, aber vor allem war sie die "Königin der Herzen": Diana - die Prinzessin von Wales. Am 1. Juli würde sie ihren 50. Geburtstag feiern. TW1 erinnert sich an eine Frau, die bereits zu Lebzeiten als Medienikone galt und deren Tod die Welt berührte.

Selbst 14 Jahre danach ist die Unfallursache Gegenstand vieler Spekulationen und Gerüchte. Mit der Dokumentation "Tod im Tunnel -Die Akte Diana" zeigt TW1, was hinter den Verschwörungstheorien und Mutmaßungen steckt. Eine spannende Spurensuche, um folgender Frage auf den Grund zu gehen: War es ein tragisches Unglück oder geplanter Mord?

Tragisch war es vor allem für die jungen Prinzen, die ihre Mutter verloren. William und Harry gelten als die bekanntesten jungen Royals. Die BBC-Dokumentation "Die Prinzen - William und Harry" beleuchtet das Leben der beiden Söhne von Prinzessin Diana - zwischen Afghanistan-Einsatz und Klatschspalten, zwischen Thronfolge Hoffnungen und Nachtklubs. Das Leben im Scheinwerferlicht der Celebrities hat die britische Monarchie moderner gemacht. Aber macht es sie auch glücklicher? Die Prinzen leben ein öffentliches und beinahe transparentes Leben unter dem Druck einer sensationsgierigen Medienwelt.

Ein durchwegs stressfreieres Leben genießen die Wildtiere auf Prinz Charles' Landsitz - dem Highgrove House in Gloucestershire. Auf seiner Farm leben die Tiere friedlich neben einer nach ökologischen Kriterien geführten Landwirtschaft. Prinz Charles lässt damit seine Vorstellung von Natur Realität werden. Es ist ihm gelungen, das Verhältnis zwischen Mensch und Natur zu harmonisieren - ein Modell mit Vorbildcharakter, das bereits bei unzähligen anderen Landbesitzern Nachahmer fand. Mit der Dokumentation "Highgrove -Prince Charles' Garten Eden" gewährt TW1 faszinierende Einblicke in ein königliches Paradies - und auch der Hauptdarsteller ist ungewöhnlich - es ist der Prince of Wales selbst.

Die "Königin der Herzen"

Es begann wie ein Märchen. Die schüchterne Kindergärtnerin Diana Frances Spencer heiratete im Jahr 1981 den zukünftigen König von England. Leider wurde ihr erst danach bewusst, dass sie in einem goldenen Käfig gelandet war. Die Zuneigung von Queen Elizabeth konnte sie schwer für sich gewinnen und auch Prinz Charles wandte sich immer mehr ab. Mit der Scheidung im Jahr 1996 verlor Diana zwar viele Rechte, aber auch Pflichten. Ihren Kampf für Menschen in Not konnte sie ungehindert fortsetzen. Am 31. August 1997 kam die Mutter der Prinzen William und Harry an der Seite von Dodi Al-Fayed bei einem Autounfall ums Leben. Auf der Flucht vor Paparazzi prallte der Mercedes in der Unterführung der Pont de l'Alma in Paris gegen einen Tunnelpfeiler. Die Ursache des Unfalls wird bis heute in Frage gestellt.

Sendezeiten:

"Highgrove - Prince Charles' Garten Eden": Sa, 2.7.2011 um 20:15-21:00 Uhr und So, 3.7.2011 um 22:45-23:30 Uhr

"Tod im Tunnel - Die Akte Diana": Sa, 2.7.2011 um 21:00-21:50 Uhr und So, 3.7.2011 um 23:30-00:20 Uhr

"Die Prinzen - William und Harry": Sa, 2.7.2011 um 21:50-22:35 Uhr und Mo, 4.7.2011 um 00:20-01:05 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

ORF/TW1
Mag. Birgit Reiter
+43 (0)1 87878 14600
birgit.reiter@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TW10002