ÖVP-Streit: BZÖ-Ebner: Drexler redet über Mutterpartei Klartext

"Dem nur am Papier anerkannten ÖVP-Obmann Spindelegger ist eigene Partei endgültig entglitten"

Wien (OTS) - Wenigstens einer in der ÖVP ist ehrlich - nämlich der steirische ÖVP-Klubobmann Christopher Drexler; er redet Klartext und bestätigt mit seiner Kritik, was ganz Österreich ohnehin schon lange weiß: "Die ÖVP ist einzig und allein nur mit sich selbst beschäftigt und weiß derzeit politisch nicht mehr, wofür diese vor Jahren noch machtvolle Partei eigentlich steht. Dass Spindelegger nun "das Aufsteigen mit zwei Fünfern" unter dem Titel "Leistung muss sich lohnen" verkauft, ist bestenfalls eine "billige Lachnummer", stellte heute BZÖ-Generalsekretär Christian Ebner fest.

Die zunehmend härtere Auseinandersetzung a la "Simmering-Kapfenberg, das nenn ich Brutalität" der steirischen Landesgruppe mit der Bundespartei - also eigentlich mit der die Inhalte vorgebenden niederösterreichischen Landespartei - ist dem nur am Papier anerkannten ÖVP-Obmann Spindelegger endgültig völlig entglitten. Anstatt seine Partei losgelöst von der niederösterreichischen Landespartei zu führen und ein Machtwort zu sprechen, ruft der gelernte Diplomat und Vorzugsschüler zum Dialog auf. Nur in der Innenpolitik läuft es anders als in den Sphären der hohen Außenpolitik", meinte Ebner.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0010