Rauch zu Bucher: Oranger Copyshop schlägt wieder zu – Tiefpunkt der Peinlichkeit erreicht

BZÖ kaschiert fehlende Wirtschaftskompetenz mit ÖVP-Ideen

Wien, 29. Juni 2011 (ÖVP-PD) Zu den heutigen Aussagen des BZÖ stellt ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch fest: "Wieder einmal hat der orange Copyshop schamlos zugeschlagen. Es ist offensichtlich, dass Bucher die fehlende Wirtschaftskompetenz seiner Partei mit ÖVP-Ideen kaschieren will. Weil eigene Konzepte fehlen, betreibt das BZÖ Ideenklau der peinlichsten Sorte." Belustigt zeigt sich Rauch, dass das BZÖ das Steuersystem "einfach, niedrig, gerecht" gestalten will. "Wir nehmen zur Kenntnis, dass unser Modell 'einfacher, weniger, leistungsgerechter und familienfreundlicher' auch die Zustimmung der Opposition findet. Mit dem heutigen Plagiat hat das BZÖ allerdings den Tiefpunkt der Peinlichkeit erreicht", so Rauch. ****

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001