Aviso - Morgen, 8 Uhr 45: Darabos besucht Assistenzsoldaten im Burgenland

Abzug des Assistenzzuges in Klostermarienberg - Verstärkter Einsatz der Polizei soll Bundesheer ersetzen

Wien (OTS/BMLVS) - Morgen, Donnerstag, besucht
Verteidigungsminister Norbert Darabos die Assistenzsoldaten in Klostermarienberg (Bezirk Oberpullendorf).

Aufgrund des Ministerratsbeschlusses Ende 2010 erfolgt heuer die stufenweise Reduktion der Assistenzkräfte. Am Freitag, den 1. Juli, beginnt Phase 2 des schrittweisen Abzuges: Die Gesamtstärke wird auf bis zu 500 Soldaten heruntergefahren, die Soldaten im Einsatzraum auf 400 reduziert. Es werden morgen, Donnerstag, etwa 100 Soldaten ihren Einsatz beenden. Konkret werden auf Anordnung des Innenministeriums die Assistenzzüge in Klostermarienberg (Bezirk Oberpullendorf) und Bruckneudorf (Bezirk Bruck/Leitha) abgezogen.

Verteidigungsminister Darabos wird den in Klostermarienberg stationierten Soldaten noch vor deren Abzug persönlich seinen Dank für ihre bisher erbrachten Leistungen überbringen.

Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Darabos besucht Assistenzsoldaten im Burgenland

Abzug des Assistenzzuges in Klostermarienberg - Verstärkter Einsatz
der Polizei soll Bundesheer ersetzen

Datum: 30.6.2011, um 08:45 Uhr

Ort:
Zugsgefechtsstand Klostermarienberg
Schulgasse 3, 7444 Klostermarienberg

Rückfragen & Kontakt:

oder
Kommunikation/Presse
Tel: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch, Pressesprecher des Bundesministers
Tel.: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001