Rädler: Ja zur Rettungsgasse ist voller Erfolg der Blaulichtorganisationen

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Der einstimmige Beschluss im gestrigen Verkehrsausschuss zur Einführung der Rettungsgasse ist das Ergebnis von beharrlichem und konsequentem Engagement der Blaulichtorganisationen. Zu diesem Erfolg kann ich ihnen nur herzlich gratulieren. Das sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Abg. Johann Rädler.

"Der Einsatz der Blaulichtorganisationen, der letztlich auch in Form einer Petition ins Parlament kam, hat sich voll ausgezahlt. Damit entspricht der Gesetzgeber einer längjährigen Forderung der Rettungsorganisationen", so Rädler.

Ab 1.1.2012 tritt die Rettungsgasse gesetzlich in Kraft. Diese Maßnahme erleichtert es Einsatzfahrzeugen, bei mehrspurigen Autobahnen und Autostraßen schneller an den Unfallort zu kommen, indem die Fahrzeuge im Verkehrsstau eine Gasse freimachen. Das kann die Anfahrtszeit der Einsatzfahrzeuge zum Unfallort um bis zu vier Minuten verkürzen und somit Leben retten. "Damit die Rettungsgasse auch im Ernstfall funktioniert, bedarf es nun einer umfassenden Aufklärung der Fahrzeuglenker. Diese Kampagne soll aber unter dem Grundsatz der Information, Transparenz und Nachvollziehbarkeit umgesetzt werden", schloss Rädler.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002