Rohstoff Holz - heiß begehrt! 16. Österreichischer Biomassetag vom 16. bis 18. November 2011

Terminankündigung

Wien (OTS) - Drei Tage lang dreht sich im Schloß Weinzierl in Wieselburg alles um den erneuerbaren Energieträger Holz. Der 16. Österreichische Biomassetag spannt den Bogen von der Rohstoffbereitstellung über technologische Trends bis hin zu konkreten Projektumsetzungen. Mit der Fachtagung "Innovative Energiepflanzen - Erzeugung und Verwendung von Kurzumtriebsholz" wird ein weiterer Schwerpunkt gesetzt. Einige Konferenzthemen im Überblick:

  • Holzvergasung vor dem Durchbruch?
  • Biomasseöfen - innovative Lösungen im kleinsten Leistungsbereich
  • Biomasse-Zentralheizungen - Anforderungen und Herausforderungen
  • Heizwerke im Wettbewerb
  • Fach-Exkursionen
  • Schulung für die Entnahme von Ascheproben

Den Abschluss des Events bildet ein "Heizwerksbetreiber-Stammtisch", wo Erfahrungen und Herausforderungen unter Praktikern besprochen werden. Die Veranstalter - der Österreichische Biomasse-Verband und die BLT-Wieselburg - erwarten mehr als 500 Teilnehmer aus Österreich und dem benachbarten Ausland. Als Zielgruppen werden Multiplikatoren und Vertreter aus den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, erneuerbare Energie, Landtechnik, Maschinenringe und Lohnunternehmer, Betreiber von Biomasseanlagen, Energie- und Umweltberater, Lehrer, Vertreter der Behörden sowie Maschinen- und Anlagenhersteller angesprochen. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Homepage des Österreichi-schen Biomasse-Verbandes (www.biomasseverband.at) ersichtlich. Die Anmeldung zur Tagung ist ab Anfang September online möglich.

Rückfragen & Kontakt:

DI Matthias Raschka,
Tel.: 01/5330797-25
E-Mail: raschka@biomasseverband.at
www.biomasseverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMV0001