Österreich nimmt an europäischem Blumenschmuck-Wettbewerb teil

Neusiedl am See und Rennweg am Katschberg treten bei "Entente Florale" an

Wien (OTS) - Am 02. und 04.07. macht der europäische Blumenschmuck-Wettbewerb "Entente Florale 2011" Station in Österreich. Dabei werden zwei Schauplätze ganz besonders erblühen, wenn die 10-köpfige Jury die beiden heimischen Teilnehmer im Burgenland und in Kärnten besucht, um sich vor Ort ein Bild von der Lebensqualität der Bevölkerung zu machen und die Besonderheiten der Landschaft zu entdecken. Die Vorbereitungen in Neusiedl am See, das in der Kategorie "Stadt" antreten wird, und in Rennweg am Katschberg, als Teilnehmer in der Kategorie "Dorf", laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren und versprechen vielseitige Überraschungen für die internationalen Gäste.

Lebensqualität und Umweltbewusstsein im Fokus

Die "Entente Florale" hat sich zum renommierten europäischen Blumenschmuck-Wettbewerb entwickelt, mit dem Ziel, die nachhaltige Verschönerung der Orte anzuregen und die Weiterentwicklung der Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger zu forcieren. Ihren Anfang nahm sie 1975 als Bewerb zwischen Großbritannien und Frankreich. Heute zählt sie bereits 12 Mitgliedstaaten, von denen je zwei Orte ins Rennen geschickt werden, um sich in den beiden Kategorien "Stadt" und "Dorf" mit der europäischen Konkurrenz zu messen.

Zahlreiche Kriterien werden von der Jury bewertet

Die Landschaft, der Gesamteindruck sowie die Stadt- und Dorfsauberkeit, aber auch das Umweltbewusstsein in der Bevölkerung (auch im Hinblick auf soziale und touristische Einrichtungen) sowie Maßnahmen, die zur Sensibilisierung des Umweltgedankens beitragen -das sind nur einige wenige Kriterien, die von der Jury für ihre Bewertung herangezogen werden. Besonderes Augenmerk wird dem Blumen-und Pflanzenschmuck geschenkt, ebenso wie der Pflege und Qualität von Gärten, Grünflächen oder Parkanlagen.

Neusiedl am See tritt in der Kategorie "Stadt" an

Neusiedl am See, der Österreich-Vertreter in der Kategorie "Stadt", bereitet sich bereits intensiv auf den Besuch der internationalen Gäste am 02.07. vor. Eine sechsstündige Tour soll der Jury die Schönheiten der Landschaft präsentieren. Besondere Beachtung will man dabei dem kulturhistorisch wertvollen Kalvarienberg als wichtige Landschaft für den Naturschutz, weiters dem Montessori Kinderhaus, dem Netzwerk, den umliegenden Radwegen und dem Windpark schenken. Als Highlight erwartet die Gäste eine Hotterfahrt; ein Imagefilm wird die Besonderheit von Neusiedl zusätzlich unterstreichen. Besonders am Herzen liegt den Verantwortlichen ihr Projekt "Gesunde Stadt" mit umfassenden Maßnahmen und Aktionen rund um die Themen Bewegung, Ernährung, Kinder und Jugend sowie Senioren.

Rennweg am Katschberg will mit Naturkulisse punkten

Eine einzigartige Naturkulisse bietet auch Rennweg am Katschberg, das in der Kategorie "Dorf" antreten wird. Das Naturschutzgebiet Pöllatal wurde für seine reiche Fauna und Flora bereits von der EU ausgezeichnet und verzaubert mit Almen, Gewässern und Schluchten. Da das Gebiet in den Sommermonaten für den Individualverkehr gesperrt ist, lässt sich die bemerkenswerte Landschaft mit der "Tschu-Tschu-Bahn" umso entspannter und umweltschonender genießen. Mit einem wahren Naturschauspiel punktet auch das Wolfsbachtal, bekannt als artenreichstes Gebiet Kärntens: Die 1.000-Orchideen-Wanderung zeigt zahlreiche pflanzliche Raritäten -ein besonderes Erlebnis für die Fach-Jury, die Rennweg am 04.07. besuchen wird.

Die Teilnehmer werden in nationalen Ausscheidungen ermittelt

Die an der "Entente Florale" teilnehmenden Dörfer und Städte werden in nationalen Ausscheidungen von den einzelnen Mitgliedstaaten nominiert. Hierzulande erfolgt dies durch Blumenschmuckwettbewerbe in den Bundesländern, deren Gewinner dem Blumenbüro Österreich, das auch die Teilnahme der Alpenrepublik organisiert, vorgeschlagen werden. Die Preisverleihung findet Ende September in Slowenien statt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Blumenbüro Österreich, Laxenburgerstraße 367, 1230 Wien
Tel.: 01/615 12 98, Fax: 01/615 12 99
office@blumenbuero.or.at
www.blumenbuero.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001